MTV Seesen holt Kantersieg gegen Rhüdens Reserve

Nach seiner Verletzung meldete sich Alexander Bause (am Ball) mit zwei Toren zurück.
 
Das letzte Tor des Tages erzielte Kevin Schwabe mit diesem Torschuss in der 76. Minute.

2. Nordharzklasse: MTV Seesen bezwingt den FC RW Rhüden II mit 8:0. Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Rüden fuhren die Kernstädter am Samstagnachmittag, nach zwei Remis in Folge, wieder einen Sieg ein.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause empfingen die Kernstädter die Reserve vom FC RW Rhüden. Das Team rund um MTV Coach Tobias Erkert wollte sich nach zwei Unentschieden mit einem Sieg in die Hallensaison verabschieden. Die Vorzeichen dafür standen gut, denn der Gast aus Rhüden belegt zur Zeit den letzten Tabellenplatz in der Staffel 1. Pünktlich um 14 Uhr pfiff Schiedsrichter Achim Ahlburg die Partie an. Die Hausherren übernahmen das Zepter und machten von Beginn an deutlich, dass man die drei Punkte in der Kernstadt belassen wollte. Rhüdens Reserve reiste bereits ersatzgeschwächt mit nur einem Auswechselspieler an und hatte dann auch noch Verletzungspech. Schon nach zehn Minuten fiel der erste Rhüdener verletzt aus. Damit konnten die Gäste keine weiteren Spieler mehr auswechseln. In der 12. Minute konnten die Hausherren durch "Spielertrainer" Tobias Erkert die 1:0 Führung erzielen. Trainerassistentin Angelique Beau unterstützte das Team von der Seitenlinie aus, denn auch die Kernstädter haben noch mit Spielerausfällen zu kämpfen, so dass MTV Coach selbst noch die Fußballschuhe schnüren muss. Und das mit Erfolg, denn auch das 2:0 in der 23. Minute erzielte Tobias Erkert nach Vorarbeit von Alexander Bause. Kurz nach dieser Aktion schied mit Rhüdens Felix Möbius der zweite Gastspieler aus. Ab der 25. Minute spielte Rhüden damit in Unterzahl. In der 30. Minute folgte zwangsläufig das 3:0 durch Jan Tönskämper. Zu diesem Zeitpunkt hätten es aber auch schon mindestens drei weitere Tore sein können. Die Chancenausbeute bei den Hausherren war sehr schlecht, was die Zuschauer sehr amüsierte, denn manche Bälle konnte man gar nicht am Tor vorbei schießen, so wie es die Hausherren taten. Die Gäste aus Rhüden machten die Räume eng und übten sich in der Schadensbegrenzung. Zu Entlastungsangriffen kam es nur selten. In der 43. Minute durfte Jan Tönskämper zum 4:0 nachlegen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Es war ein unspektakuläres Spiel auf ein Tor, ohne große Spannungsmomente und Spielwitz. Das Spiel der Hausherren war genauso vorhersehbar, wie die Abwehr der Gäste und der Ausgang dieses Spiels. MTV Keeper Maurizio Giuffrida hatte wenig zu tun und musste sich selbst, bei gut 1,5 Grad Außentemperatur, warm halten. Ein Doppelschlag von Alexander Bause in der 61. und 64. Minute erhöhte die Führung der Kernstädter auf 6:0. In der 68. Minute legte nochmal Tobias Erkert zum 7:0 nach und das achte Tor des Tages ging auf Kevin Schwabe. Mit dem 8:0 in der 76. Minute war auch der Endstand erreicht. Auffälligster Spieler beim FC RW Rhüden war Keeper Sascha Lüder, der gefühlte 20 Torschüsse parierte. Teilweise in "Handball-Keeper-Marnier" mit Füßen und Beinen. Gemeinsam mit Abwehrchef Thomas Pülm verhinderte er eine noch deutlich höhere Niederlage. In der Tabelle beibt der MTV Seesen auf Platz 7 und der FC RW Rhüden II mit nur 4 Punkten im Tabellenkeller auf Platz 14.

MTV Seesen: Maurizio Giuffrida, Tristan Beissert, Marvin Schäfer, Tobias Keck, Kevin Schwabe, Mustafa Öksüz, Alexander Bause, Sehmus Savgat, Jan Tönskämper, Justin Neumann, Tobias Erkert, Yusuf Özgör und Mzhda Mohamed Musta.

FC RW Rhüden II: Sascha Lüder, Martin Böttcher, Thomas Pülm, Dominic Picardi, David Löper, Marvin Riemann, Chris-Leon Krempuls, Frank Bierwirth, Jonas Neumann, Dominik Emrich, Felix Möbius und Tom Otto.