MTV Seesen lädt zum Badminton-Turnier ein

Jubiläums-Cup in der Sporthalle am Schildberg

Die „Federballer“ des MTV Seesen, die auf dem Niveau der Bezirksliga Braunschweig Badminton spielen, haben im Jubiläumsjahr ihres Vereins am Sonntag, 15. Januar, in der Sporthalle am Schildberg (ehemalige BBS-Sporthalle) an der Hochstraße ein Punktspielwochenende. Zu diesem Turnier werden die Tabellenführer aus der Spielgemeinschaft Wolfsburg/Weyhausen, die Tabellendritten aus der Spielgemeinschaft Comet/FC 56 Braunschweig und die Spieler des MTV Goslar zu Gast sein, wobei die Seesener MTVer gegen Wolfsburg und Braunschweig antreten müssen. Gäste also, die hohe Ansprüche an die Spielfähigkeiten ihrer Gegner stellen. Was vermuten lässt, dass es bestimmt spannende und hochklassige Spiele geben wird, denn immerhin ist es den Spielerinnen und Spielern um Peter Haider in der Hinrunde gelungen, ein Unentschieden als Ausbeute mit nach Hause zu nehmen.
Zur Sinndeutung sei kurz erklärt: Der Begriff Badminton wird oft fälschlicherweise mit dem Freizeitspiel Federball gleichgesetzt, das im Gegensatz zu Badminton möglichst lange Ballwechsel zum Ziel hat. Während Badminton hingegen ein richtiger Wettkampfsport ist, der nach festen Regeln gespielt wird. Aber im Gegensatz zum Tennis, das diesem Ballspiel ähnlich ist, darf der mit einem Federkranz versehene Spielball während des Spiels nicht den Boden berühren. Ab 10 Uhr geht das Turnier am Sonntagmorgen los. Es wäre schön, wenn möglichst viele Badminton-Interessierte den Weg in die Sporthalle finden würden. Ihnen sei gesagt, dass für sie im Pausenraum eine kleine „Snack-Bar“ aufgebaut sein wird, an der es neben Kaffee auch Kuchen geben wird.