MTV Seesen schickt zwei Damenmannschaften ins Rennen

Stehend von links: Trainer Bernd Fabrytzek, Maike Jekel, Mareike Kolle, Imke Fleischmann, Fenja Oelhoff, Paulina Renneberg. Kniend von links: Gesa Klöppner, Karoline Schilling, Henrike Schilling, Fabienne Engel. Liegend: Janet Goff

1. Handballdamenmannschaft setzt sich den Klassenerhalt als Ziel in der Regionsoberliga / „Zweite“ möchte im oberen Mittelfeld landen

Am kommenden Wochenende fällt für die beiden Damenmannschaften des MTV Seesen der Startschuss in die Handballsaison 2012/2013. Für die neue Saison hat sich im Damenbereich einiges getan. Aus einer sehr großen Mannschaft im letzten Jahr entstanden nun zwei Teams, mit einer relativ knappen Besetzung.
Die 1. Mannschaft tritt mit einer mehr oder weniger neu zusammengemischten Aufstellung in der Regionsoberliga an. Dazu kann man sagen, dass es wohl noch nie eine so junge Damenhandballmannschaft beim MTV Seesen gegeben hat. In einem Kader von insgesamt zehn Spielerinnen ist die Älteste erst im Jahr 1986 geboren. Zudem sind vier A-Jugendliche, von denen zwei sogar noch in der B-Jugend spielen dürfen, Teil dieser Mannschaft.
Die beiden Neuzugänge aus der A-Jugend sind Fabienne Engel und Imke Fleischmann, die in erster Linie für Verstärkung im Rückraum sorgen und den Verlust der starken und langjährigen Spielerin Frauke Jacobs kompensieren sollen. Insgesamt wurde das Team von Trainer Bernd Fabrytzek bes­tens auf die anstehende Saison vorbereitet und ist auch leis­tungsmäßig auf einem guten Stand. Beim eigenen Jubilä­ums­turnier gewannen sie gegen die eigene 2. Mannschaft sowie gegen den MTV Braunschweig, dem sie auch in der Saison begegnen werden, ohne großartige Schwierigkeiten.
Vor allem gilt es jetzt, die A-Jugendlichen gut zu integrieren und das Spiel harmonischer zu gestalten. Außerdem kommt es bei dieser knappen Besetzung besonders darauf an, verletzungsfrei durch die Saison zu kommen. Als Ziel setzen sich die Damen erst einmal der Klassenerhalt. Ihr erstes Spiel bestreiten sie am kommenden Sonntag um 17 Uhr gegen die HSG Nord Edemissen.
Die 2. Damen der Handballabteilung des MTV Seesen wird ebenfalls am Sonntag starten. Nach der Teilung des großen Damenkaders entstand nun ein komplett neu zusammengewürfeltes zweites Team, In dieser neuen Mannschaft gehen zwei Generationen auf Torejagd. Dies hat jedoch auch positive Folgen, da die Älteren ihre Erfahrung an die aus der A-Jugend gekommenen Spielerinnen mit auf den Weg geben können. Zu diesen Neuzugängen zählen Ann-Kathrin Zeleny, Clara Dröge und Daria Tappe.
Getreu dem Motto „klein anfangen, stark wachsen“ werden sie ihre erste gemeinsame Saison nach einer intensiven Vorbereitungsphase in der Re­gionsklasse beginnen. Trainerin Sandra Waligorski strebt zusammen mit der elf Spielerinnen starken Mannschaft das obere Tabellendrittel als allgemeines Saisonziel an. Dass dieses Vorhaben durchaus realis­tisch ist, bewiesen sie bereits in den Testspielen. So schickten sie die in derselben Klasse spielende Mannschaft aus Osterode gleich zweimal mit hohen Niederlagen zurück nach Hause. Wie stark die Konkurrenz in der Regionsklasse ist, werden sie erstmals am Sonntag um 11 Uhr erfahren. Dann findet das Auswärtsspiel beim TSV Hallendorf statt.