MTV Seesen schöpft nach Sieg gegen HSG Plesse-Hardenberg II wieder Hoffnung

Seesens Handballer feierten den zweiten Sieg in Folge.

Landesliga Braunschweig: Handballer bezwingen Gäste mit 33:27 und landen zweiten Erfolg in Folge / Fünf Punkte Rückstand auf Nichtabstiegsplatz

Seesen (uk). Neue Besen kehren gut! Das jedenfalls wird bei den Handballern des MTV Seesen aktuell mehr als deutlich. Nach dem Wachwechsel auf der Trainerposition – auf Christian Kühne folgte Bernd Philipps und Bernd Fabrytzek – haben die Vorharzstädter den zweiten Saisonsieg in Folge eingefahren – den zweiten Sieg in dieser Spielzeit überhaupt, nachdem die ersten 14 Partien allesamt verloren gingen. Vor heimischer Kulisse bezwang der MTVam Sonnabend die Mannschaften der HSGPlesse Hardenberg II in einer umkämpften und hochdramatischen Partie amEnde verdient mit 33:27 (17:13). Der Erfolg des Schlusslichts aus Seesen war wichtig, um das Fünkchen Hoffnung, das noch auf denKlassenerhalt besteht, am Leben zu erhalten. Nun sind es „nur“ noch fünf Punkte bis zum rettenden Ufer. Angefeuert vom heimischen Publikum gewann der MTVmit einer Energieleis­tung.