MTV Seesen unterliegt verstärkter SG-Reserve

SG Neuzugang Jonas Vogler durfte sich in der zweiten Mannschaft austoben. Zwei Treffer steuerte er dem SG-Sieg bei.

2. Nordharzklasse: Die SG Ildehausen/Kirchberg II setzte sich am Sonntagnachmittag im Derby gegen den MTV Seesen nach langer Zeit der ausgeglichenen Partie mit 6:3 durch. Nach einem Zwischenstand von 1:0 zur Pause fielen in der zweiten Halbzeit noch acht Tore.

Nach der 2:8 Pleite der SG am vorangegangen Sonntag gegen die SG Lochtum/Vienenburg konnte man sich für das Derby gegen die Kernstädter mit Spielern aus der ersten Herrenmannschaft verstärken. Diese hatte an diesem Wochenende Spielfrei. Trotz Heimvorteil und Verstärkung machten die Gäste vom MTV Seesen in der ersten Halbzeit das Spiel. Einen kleinen Dämpfer gab es jedoch in der 8.Spielminute als Daniel Tantzen die SG mit 1:0 in Führung brachte. SG Keeper Robin Jung sicherte mit drei Paraden die knappe Führung gegen die Kernstädter, die auf den Ausgleich drängten. Aus SG Sicht blieb es bei der knappen Führung. Pünktlich nach 45 Minuten schickte Schiedsrichter Michael Busse beide Teams in die Pausenkabinen.

Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel konnte der MTV Seesen den Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Patrice Koch erzielen. Damit war das Spiel wieder offen, doch die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten. In der 55. Spielminute schoss Jonas Vogler die SG wieder in Führung. Dieses 2:1 sollte genau bis zur 68. Spielminute halten, dann kamen wieder die Gäste aus Seesen mit dem 2:2 Ausgleichstreffer von Kapitän Alexander Bause an die Reihe. Die Freude der Kernstädter war aber wieder nur von kurzer Dauer. Noch in den Torjubel hinein folgte bereits das 3:2 von Patrick Tantzen. Nach 70 Minuten hatte die SG wieder die Führung inne und so langsam senkten sich die Köpfe der Spieler vom MTV Seesen. Eine Partie die bis dahin auf Augenhöhe und fair verlief wurde unruhig und lauter. In der 79. Spielminute konnte Jonas Vogler mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie die Führung der SG auf 4:2 ausbauen und weitere zwei Minuten später folgte auch schon das 5:2 durch Rene Finster. Dieser Spielstand stellte den Spielverlauf völlig auf den Kopf und gab nicht die Kräfteverhältnisse auf dem Platz wieder. Der MTV Seesen hatte in dieser Phase des Spieles die Gegenwehr aufgegeben und machte einen Fehler nach dem Anderen. Die Hausherren dagegen nutzten die Fehler zu ihrem Vorteil aus und setzten nochmal ein Tor zum 6:2 nach. Patrick Tantzen durfte ebenso seinen zweiten Tagestreffer markieren und die Führung weiter ausbauen. Das letzte Tor des Spiels fiel fast mit dem Schlusspfiff, als Onur Duran noch eine Ergebniskorrektur zum 6:3 für den MTV Seesen setzte.

SG Ildehausen/Kirchberg II: Robin Jung, Dario Eckert, Marcel Falk, Daniel Tantzen, Jan Ralf Jordan, Matteo Melone, Jonas Vogler, Kilian-Georg Nußbaum, Rene Finster, Dirk Katterbach, Patrick Tantzen, Maurice Kuchert, Hendrick Boerker und Eike-Kristof Stolzenburg. Julius Henze (ETW)

MTV Seesen: Maurizio Giuffrida, Tino Macamo, Tristan Beissert, Marvin Schäfer, Patrice Koch, Francesco Rapsarda, Kevin Schwabe, Alexander Bause, Jan Tönskämper, Onur-Baris Duran, Ahmet Gültepe, Yusuf Özgör, Sehmus Savgat und Justin Neumann.