MTV weiter punktlos

Handball: Knappe Niederlage für die Herren

In einem Spiel auf Augenhöhe zog der MTV den kürzeren und verlor knapp mit 27:29 gegen den Absteiger aus der Verbandsliga, die HSG Nord Edemissen.
Bedingt durch die Ausfälle von Max-Carlo Wenig und Jan Niklas Liedtke zog Trainer Bernd Philips den ehemaligen Rechtsaußen Karsten Krüger wieder hinzu, der Übergangsweise bis zu der Winterpause die Mannschaft unterstützen wird. Zu Beginn konnten die Gastgeber die noch etwas unkoordinierte Seesener Abwehr durch einfaches Einlaufen überrumpeln und so zu einer 8:3-Führung gelangen. Doch dann gewann die Abwehr an Sicherheit und die Seesener begannen mit ihrer Aufholjagd. Nach starker Parade des Keepers Jan-Hendrik Alpert bei einem Siebenmeter kamen die Herren sogar zum 11:11-Ausgleich. Bis zu der Pause konnte sich keine der beiden Mannschaften so richtig absetzen und es ging mit 15:14 für die Gastgeber in die zweite Halbzeit.
Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte warf eine erneute Verletzung Florin Lucas das Team um Trainergespann Philipps/Fabrytzek ein bisschen aus der Bahn, sodass die HSG Nord Edemissen mit vier Toren davonzog. Aber auch jetzt zeigte sich der Kampfeswille der Mannschaft und man ließ die HSG Nord Edemissen nicht noch weiter davonziehen. Erfolgreichster Werfer war mit neun Treffern Niklas Fleischmann, der seine Sache in der Mitte ganz ordentlich machte. Doch letztlich fehlten drei Tore auf dem Konto der Seesener, die man hätte mitnehmen müssen, um beide Punkt einzusacken. Diesmal wurde das Spiel aber nicht durch den Angriff, sondern durch die Abwehr entschieden, in der man den Gegner zu oft allein stehen lies. Mit weiterhin null Punkten steht der MTV Seesen am Ende der Tabelle

MTV Seesen: Jan-Hendrik Alpert und Matthias Maibaum im Tor, Niklas Fleischmann (9), Fabio Christmann (5), Max Anders, Patrick Belke (4), Florin Luca (4), Karsten Krüger (4), Dennis König, Denis Balybin, Tobias Cichon (1) und Stefan Haasler (1).

Auch die Damenmannschaft konnte erneut nicht punkten. Bei der SG Zweidorf/Bortfeld II verlor man mit 16:23. Auf dem Spitzenplatz hat sich dagegen das zweite Damenteam durch einen 16:13-Erfolg beim MTV Vater Jahn Peine II behauptet.