MTVDamenkader freut sich über erweitertes Trainerteam

Seesens Volleyballerinnen lächeln dem Saisonauftakt freudig entgegen.

Seesens Volleyballerinnen begrüßen Sven Bockfeld wieder in den eigenen Reihen / Spielerinnen gesucht

Seesen (Kk) Nach der Saison ist vor der Saison. Dieses Motto gilt für die Volleyballabteilung des MTV Seesen so intensiv wie noch nie. Ihr ist es zum Ende der Saison 2011/12 gelungen das Trainerteam zu vergrößern. Abteilungsleiter Denis Ostermann darf sich nun freuen, Sven Bockfeld wieder in den eigenen Reihen zu begrüßen, denn mit seinen Qualifikationen im Bereich Kinder-, Jugend und Erwachsenenvolleyball für Halle und Beach bringt dieser die nötige Kompetenz mit, den Volleyball in Seesen deutlich voranzubringen. Den MTVern ist Bockfeld kein Unbekannter, schließlich engagierte sich dieser bereits in der Vergangenheit für die Volleyballsparte als Trainer und Abteilungsleiter. Nach zwei Probetrainingseinheiten, Sondierungsgesprächen und den Ergebnissen einer Damenteambesprechung wird er nun gemeinsam mit Andreas Kuckelkorn die Volleyballerinnen betreuen.
Dabei verfolgt das neue Trainergespann ehrgeizige Ziele. Die Weiterentwicklung aller Spielerinnen im technischen, taktischen und athletischen Bereich steht an erster Stelle, wobei die Freude am Spiel nicht außer Acht gelassen werden soll. Es gilt die Wege zu bereiten, um in der kommenden Saison unter den besten drei Teams der Bezirksklasse BS Süd zu stehen und bestenfalls den Aufstieg in die Bezirksliga zu realisieren. Daneben soll zusätzlich der weibliche Nachwuchs noch intensiver gefördert werden.
Einen sehr wichtigen Baustein zur Verwirklichung dieser Ziele sieht das Trainerduo in der Gründung eines zweiten Damenteams, welches mit Nachwuchsspielerinnen der Jahrgänge 94-98 besetzt werden soll. In der untersten Spielklasse, der Regionsoberliga BS Süd, hätten die vorhandenen Youngsters bessere Gelegenheiten Spielpraxis zu sammeln. Hierfür werden noch zusätzlich drei bis fünf Spielerinnen gesucht, die Lust haben Volleyball zu lernen und zu spielen.
Ein weiterer Baustein wird in der personellen und spielerischen Verstärkung des Damenkaders gesehen, der in der Vergangenheit durch die vorhandenen Nachwuchsspielerinnen ergänzt wurde. Hier möchten die Verantwortlichen ebenfalls gern drei bis fünf volleyballerfahrene Spielerinnen oder balltalentierte Damen hinzugewinnen um Kontinuität und damit Qualität im Training und an den Spieltagen zu gewährleisten.
Da die Meldefrist für neue Teams Ende Mai liegt, kommen Interessierte im Idealfall bis dahin beim Training in der Schildberghalle (Hochstraße) vorbei.
Trainingszeiten 1. Damen: Dienstag 19 bis 21 Uhr und Donnerstag 20 bis 21.45 Uhr; 2. Damen: (U16 bis U20) Do 18.15 bis 20 Uhr. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit mit dem Trainerteam Kontakt aufzunehmen. E-Mail: andreaskuckelkorn@web.de oder svenbockfeld@aol.com, Tel: (05384) 907884 oder 0174/9893063.