MTVer siegen nach Elfmeterschießen

Die Seesener Mannschaft bejubelt den Pokalsieg nach Elfmeterschießen.

Pokal 2. Nordharzklassen: Reserve von Arminia Adersheim mit 9:8 bezwungen

Das Erstrunden-Pokal-Heimspiel des MTV Seesen gegen FC Arminia Adersheim II war bis zum Schluss spannend.

Am Ende konnte sich der MTV im Elfmeterschießen durchsetzen und zog in die nächste Runde des Wettbewerbes für Mannschaften aus der 2. Nordharzklasse ein. Das gut besuchte Spiel wurde bei herrlichem Fußballwetter pünktlich um 15 Uhr vom Schiedsrichter Günter Knake angepfiffen, nachdem die Cheerleader des MTV Seesen das erste Heimspiel der Saison eröffneten.
Mit guter Stimmung gingen beide Teams ins Spiel und schon nach 15 Minuten gab es einen Elfmeter für den Gegner, der so mit 1:0 in Führung ging. Das motivierte die Seesener zusätzlich und so konnte Alexander Bause bereits vier Minuten später den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Derselbe Spieler erzielte in der 35. Minute auch die 2:0-Halbzeitführung für die Heimelf.
Die Gastgeber konnten den Vorsprung durch ein Tor von Duran Onur-Baris in der 52. Minute zum 3:1 ausbauen. Doch dann kam der Gegner zum Zug und verwandelte durch gut gespielte Konter gleich zweimal innerhalb von zwei Minuten zum 3:3. Der Kapitän Alexander Bause nahm sich seiner Führungsrolle an und erzielte seinen dritten Treffer in dem Spiel in der 73. Minute. Die Gäste nutzten aber eine Lücke in der Abwehr der überlegenen Kernstädter und konnten in der 84. Minute zum 4:4 ausgleichen.
Die turbulente Begegnung ging somit ins Elfmeterschießen und endete 9:8 für die Seesener, die sich mächtig über den verdienten Erfolg freuten.