MTV Seesen verliert beim Mitaufsteiger

In einem Spiel auf Augenhöhe verlor das Handball-Landesligateam um Trainer Bernd Philipps beim Mitaufsteiger MTV Vater Jahn Peine mit 28:29 (15:14). Die Seesener bestimmten – obwohl weiterhin verletzungsbedingt gehandicapt – das Spiel weitgehend und waren spielerisch zumindest gleichwertig. Die Entscheidung fiel erst in den Schlussminuten, als der gegnerische Torwart einige „freie Bälle“ der Seesener entschärfen konnte. Die Art und Weise, wie die Seesener auftraten, stimmt für die Zukunft positiv.