MTV Seesen weitet Angebot aus

Bald auch in Seesen möglich: die Sportart Ringen.

Ab dem 12. Mai bietet Seesens größter Verein die Sportart Ringen an

Der MTV Seesen baut sein sportliches Angebot weiter aus. Künftig wird auch die Sportart Ringen angeboten. Erste Trainingeinheiten finden am Donnerstag, 12. Mai , von 16.30 bis 18 Uhr in der Gymnastikhalle/Halle 3 im Schulzentrum Seesen statt. Jungen und Mädchen ab fünf Jahren und älter können hier bei Anne Drust, einer mehrfachen Deutschen Meisterin im Ringen, diesen Sport erlernen. Angesprochen sind dabei nicht nur Kinder, auch ältere Jugendliche sind herzlich willkommen, diesen „Matten-Sport“ kennenzulernen.
Anmeldungen werden über die MTV-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer (05381) 3662 erbeten. Es ist aber auch möglich, am 12. Mai direkt in der Gymnastikhalle mit T-Shirt und langer Trainingshose zum Ringen zu erscheinen.


Sportart Ringen


Warum ist Ringen ein toller Sport?

...weil Ringen wie kaum ein anderer Sport zur Fairness erzieht.
...weil das Ringen soziales Verhalten fördert.
...im Training müssen die Partner aufeinander eingehen.
...im Wettkampf wird miteinander gerungen und nicht gegeneinander gekämpft.

Gesundheitliche Aspekte
Durch das Ringen werden die fünf motorischen Grundeigenschaften Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit auf hervorragende Weise trainiert. Deshalb ist Ringen bestens geeignet als Präventionsmaßnahme gegen Übergewicht und Haltungsschwäche und den sich daraus ableitenden Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Haltungs- und Bewegungsorgane. Durch Ringen wird die Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen Aufnahme und Verbrauch von Energie sowie die Steigerung des Freizeitenergieverbrauchs gefördert. Ringen dient als Unterstützung für einen neuen, gesunden Lebensstil. Verhaltensänderung: Bewegung statt monotone Sitzbeschäftigung. Entwicklung eines positiven Körpergefühls und Akzeptanz des Körpers. Durch einen gesunden Sport zu einem gesunden Körper und Gewicht.