Nachwuchshandballer im Pech gegen Langelsheim

C-Jugend verliert mit 21:24 / D-Jugend ohne Chance beim 6:34

Seesen (FE). Am vergangenen Wochenende waren die C- und D-Jugend des MTV Seesen auswärts unterwegs und kassierten zwei tragische Niederlagen. Durch mehrere Krankheitsfälle, die beide Jugendmannschaften betrafen, war der MTV personell sehr geschwächt und konnte auf keine Auswechselspieler zurückgreifen.
Besonders hart trafen diese Umstände die männliche C-Jugend. Die Jungs um Trainer Jürgen Schilling fuhren ohne einen der Leistungsträger der Mannschaft, Marcel Waschke und den sicheren Torwart Tobias Newald, zum Spitzenspiel gegen die HSG Langelsheim. Ein Grund mehr, richtig Gas zu geben. Diese Einstellung ließ sich in der gesamten Partie in Form eines kampfbetonten Spielverhaltens beider Mannschaften wiederfinden. Der Ausfall von Marcel wurde von Lennard Schoof und Timon Wigraz, die sich beide auf ungewohnten Positionen wiederfanden, bestens kompensiert. Lennard gelang es sogar, sensationelle elf Tore zu erzielen. Auch Max Dörsing, der Tobias Newald mit Bravour im Tor vertrat, machte seine Sache prima. Trotz der Umstellung und den weiteren Ungewohntheiten der Mannschaft, war diese mit ihren Gastgebern zwei Minuten vor dem Schlusspfiff gleichauf.
Ein unberechtigter Siebenmeter in Kombination mit einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe, gepfiffen von recht parteiischen Schiedsrichtern, gab den letztendlichen Ausschlag für den Sieg der Langelsheimer. In dieser Strafzeit kassierte die geschwächte Seesener Mannschaft die drei entscheidenden Tore, sodass der Endstand 24:21 (10:7) für Langelsheim war.

MTVSeesen: Max Dörsing (Tor), Lennard Schoof, Tim Stakelbeck, Christoph Horst, Timon Wigraz, Björn Wollenweber und Niklas Weihberg.

Die männliche D-Jugend musste an ihrem fünften Spieltag in den sauren Apfel beißen: Sie hatte es ebenfalls auswärts mit dem Tabellenführer Langelsheim zu tun. Hoch motiviert und kampfbereit, gingen die Schützlinge von Trainer Andreas Wigraz in das Spiel, das sich schon von Anfang an als unausgewogen entpuppte und unglücklicherweise mit 34:6 verloren ging. Die körperlich stark überlegengen Gastgeber ließen der Seesener Mannschaft kaum eine Chance. Hinzu kam noch die Tatsache, dass einige Seesener ihren ersten Auftritt bei einem „echten“ Punktspiel hatten, und man, auch hier, krankheitsbedingt keine Auswechselspieler auf der Bank hatte.
Mit einem 18:2-Zwischenstand ging es in die Halbzeit, woraufhin es dem Team in der restlichen Spielzeit gelang, ein paar weitere Tore gegen die ihnen weitvorausgeschrittene Mannschaft zu werfen. Diese hingegen wusste sich zu wehren und baute ihren Punktestand weiterhin aus.

MTVSeesen: Dominik Schulz (Tor), Rebecca Mittendorf, Miko Wagner, Tristan Schilling, Jonas Waschke, Nicolai Weigel und Torben Dittmer.