Neue Mannschaft nach drei Jahren Pause

Das neue Basketballteam des MTV Seesen startet nach dreijähriger Wettkampfpause am 25. September. (Foto: bo)

MTV-Basketballer gehen ab September in der Bezirksklasse Göttingen an den Start

Nach drei Jahren Wettkampfspielpause startet nun die Basketballabteilung des MTV Seesen wieder mit einem Herrenteam im Wettkampfbetrieb. Seit 1985 war man immer mit ein bis fünf Mannschaften im Nordbezirk des Basketballbezirkes Braunschweig gemeldet und hatte in diesen Jahren einige Meisterschaften bei den Jugend-, den Damen- (hier zumeist in der „Offenen Klasse Mädchen“ Göttingen) und den Herrenteams errungen. Aus organisatorischen Gründen (kürzere Anfahrten bei den Auswärtsspielen, bessere Lehrgangssituation, kürzere Wege für die Schiedsrichter) ist die Abteilung nun, nach drei Jahren Wettkampfpause, bedingt durch Wegzüge und Familiengründungen,  mit dem Spielbetrieb vom Nordbezirk in den Südbezirk Göttingen gewechselt.
Hier werden die folgenden 17 zur Verfügung stehenden Akteure sehen, was sie reißen können

Stefan Borowsky, Frank Schilling, Eduard Krieger, Torsten Martens, Rainer Günzel, Marius Weigel (Centerspieler), Mike Schimke, Markus Schlemminger, Max Geudert, Jonas Lehmann, Sven Bockfeld, Philipp Stöpler, Nicolas König, Kai Peitzberg (Flügelspieler), Sadrick Gomez Stevens, Michel Weiß, Hardy Fender (Aufbauspieler).

Für Peitzberg, Schlemminger und Fender stehen im August noch Schiedsrichterlehrgänge an, denn ohne aktive Schiedsrichter darf ein Team nicht am Spielbetreib teilnehmen. Das wöchentliche Training ist seit einigen Wochen bereits engagiert in vollem Gang und am 28. September geht es dann in eigener Halle 3 im Schulzentum um 15 Uhr im ersten Punktspiel gegen den VfB Sattenhausen in der Bezirksklasse zur Sache.
Man darf gespannt sein, wie das große bunt zusammengewürfelte Team, bestehend aus altgedienten Routiniers, (es gibt hier zum Beispiel Einsätze von Sadrick Gomez-Stevens in der Regionalliga, Frank Schilling und Torsten Martens waren in der Oberliga tätig) und jungen Spielern dort in der Bezirksklasse zurechtkommen wird. Schließlich sind so renommierte Vereine wie der ASC Göttingen, BG Göttingen oder SC Weende-Göttingen mit ihren Reserven hier auch vertreten und da darf man dann schon gespannt sein, wie sich das Seesener Team in der Liga zurechtfinden wird.