Neue Trikots und Kantersieg für D-Junioren

Stehen kurz vor der Meisterschaft: Die F2-Junioren von Union Seesen.

Fußball: JSG Seesen/Bornhausen siegt 15:0 gegen Oker / F2-Junioren kann Dienstag Meisterschaft perfekt machen

Neue Trikots und Kantersieg an einem Tag – Erfolgsstory der D1-Mannschaft der JSG Seesen/Bornhausen geht weiter. Mit 15:0 gewannen sie das Meisterschaftsspiel beim VfL Oker.
Am Samstag trafen sich bereits drei Stunden vor dem Anpfiff des Auswärtsspiels in Oker, die D1- Junioren, Betreuer und Förderer zur feierlichen Übergabe eines neuen Trikotsatzes an den Schildausportplätzen. Zahnärztin Ulrike Schüttrumpf-Miehe hatte in ihrer Verbundenheit zum Verein und zum Fußball eine neue Komplettausrüstung spendiert. „Ich sehe mit welchem Spaß die Mannschaft dabei ist und was hier im Verein für eine gute Jugendarbeit geleistet wird, da lag es nahe etwas dazu beizusteuern.“, erklärt die Zahnärztin und „Spielermutti“ Ulrike Schüttrumpf-Miehe.
Natürlich wollte man der Sponsorin einen Sieg und drei Punkte mit nach Hause bringen. Schon nach drei Minuten schoss Maurice Franke die JSG in Führung. Mit gutem Kurzpassspiel und schnellen Kombinationen ließen sie den deutlich überforderten Gastgebern keine Chance. Beeindruckend auch die Torbilanz der letzten sieben Spiele im Ganzen: 99 Tore markiert und 0 Tore zugelassen. Auch in Oker blieb die junge Mannschaft ohne Gegentreffer. Insgesamt 15 Mal schlug der Ball ins gegnerische Netz ein.
Ein würdiger Auftakt im neuen Dress, das fanden auch die Trainer und Betreuer David Mediavilla, Michael Röttger und Sascha Mönnecke.

JSG Seesen/Bornhausen:
Torben Meier, Dominik Würzbach, Maurice Franke, Joost Bakker, Mevlüt Öksüz, Valentin Miehe, Julen Mediavilla, Adnit Podvorica, Nico Mönnecke, Paul Brackmann, Massimo Röttger, Alen Bucaj, Raziel Dresler und Daniel Schulz.

Auch die F2-Junioren waren wieder erfolgreich. Im Spiel am Dienstagabend gewann der SV Union Seesen 03 gegen die TSG Bad Harzburg mit 4:0. Damit kann das Team um Trainer Frank Helfensteller bereits am Dienstag, 21. Mai, im nächsten Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SV Braunlage die Meisterschaft für sich entscheiden.
Laurin Sperling, Dominik Breust und Marino Röttger sorgten schon vor der Pause für eine beruhigende 3:0-Führung für die Heimmannschaft. Andries Nieboer erhöhte in der zweiten Hälfte noch zum 4:0-Endstand.