Niederlagen für MTV-Reserve und B-Junioren

Auch die zweite Herren der Handballabteilung des MTV Seesen mussten eine Niederlage im Auswärtsspiel gegen Schladen-Hornburg IV einstecken. 23:27 hieß es aus Sicht der Seesener am Ende der Regionalklassenbegegnung.
Aufgrund von Spielermangel musste Trainer Arndt Fleischmann auf Bernd Philipps und Matthias Liedtke, sowie Jan-Niklas Liedtke und Niklas Fleischmann aus der ersten Herren zurückgreifen. Zu Beginn der Begegnung fehlte die Gefahr aus dem Rückraum. Doch Torwart Erik Fricke erwischte einen guten Tag und hielt mehrere freie Würfe und Siebenmeter. Durch diese Leistung gingen die beiden Manschaften nur mit 12:8 für die Gastgeber in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte kämpfte sich die MTV-Reserve bis auf einen Treffer auf 17:18 ran, doch verließ mit Jan-Niklas Liedtke, der zehn Minuten vor dem Ende mit einer roten Karte vom Feld verwiesen wurde, auch der strukturierte Angriff das Spiel der Gäste. So konnten die Gastgeber die Partie mit 27:23 für sich entscheiden.

MTV Seesen: Andreas Töpperwien und Erik Fricke im Tor, Michael Albrecht, Christoph Seidig (8 Tore), Jan Pümpel (2), Marcel Gründel, Jens Malk (3), Yannick Sprengel, Carsten Wende, Bernd Philipps, Niklas Fleischmann (4), Jan-Niklas Liedtke (5) und Matthias Liedtke (1).

Für die B-Jugend ging es zum Auswärtsspiel nach Langelsheim. Dort traf die Manschaft um Trainer Christoph Seidig auf die HSG Langelsheim/Astfeld, die den dritten Tabellenplatz belegt. Zunächst verlief die Partie auf Augenhöhe, die durch gute Paraden des Torhüters Tobias Newald offen gehalten wurde. Doch die Abwehrleistung der Gastgeber ließ von den Seesener-Jungs keine einfachen Tore zu und so konnte die HSG am Ende der ersten Hälfte mit 14:9 davonziehen.
Auch im weiteren Verlauf des Spiels konnten die Seesener die Tempogegenstöße durch vergebene Chancen im Angriff nicht verhindern und liefen einem immer größerwerdenen Abstand hinterher. Trotz des mit 20:28 verlorenen Spiels war Trainer Christoph Seidig mit seiner geschwächten Truppe sehr zufrieden, da er über die Zeugnisferien nur auf acht Spieler zurückgreifen konnte. Bester Werfer der Seesener war Lennard Schoof mit neun Toren.

MTV Seesen: Tobias Newald (Tor), Timon Wigratz (6), Simon Eiland (1) , Serwet Acar (2), Tim Stakelbeck (2), Felix Brinkmann, Lennard Schoff (9) und Jan Günther.