Niklas Fleischmann trifft zehnmal

Einen verdienten Heimerfolg erzielten der MTV Seesen vor heimischer Kulisse.

Handball im MTV Seesen: Herren schicken SG Sickte-Schandelah mit 28:23 auf die Heimreise

Den Seesener Handball-Herren gelang am Sonntag ein Heimsieg gegen die SG Sickte-Schandelah. Mit 28:23 wurden die Gäste auf die Heimreise geschickt. Es versprach von Beginn an ein temporeiches Spiel mit vielen Höhen und Tiefen zu werden. In der ersten Halbzeit erzielten die Blauhemden durch Variationen im Angriffsspiel und durch schnelle Tore ihre Treffer und setzten sich somit mit vier Toren von den Gegnern ab. Auch die Abwehr agierte gut, so dass einige Torwürfe entschärft werden konnten. So gingen die Seesener mit einer 14:10-Führung verdient in die Halbzeit. Nach dem Pausentee starteten die Herren motiviert und energisch in die letzten 30 Minuten und erzielte sogar in teils „doppelter Unterzahl“ Tore. Somit bauten sie ihre Halbzeitführung aus und lagen zwischenzeitlich mit zehn Toren vorn.
Doch dann ließ die Konzentration nach und die Blauhemden wurden in ihrem Angriffsspiel nachlässig. So ließ man den Gegner in der 50. Minute auf bis auf vier Toren herankommen. In dieser Phase war es Torwart Lars Nitsche, der durch einige Paraden den Kasten sauber hielt und seinen Männern den Rücken stärkte. Ein Team-Timeout auf Seesener Seite sorgte für einen Weckruf und die Männer erarbeiteten sich in den letzten Minuten einen 28:23-Sieg. Bester Torschütze war Niklas Fleischmann, der ab sofort wieder im Trikot des MTV Seesen spielt.

MTV Seesen: Lars Nitsche und Tobias Newald im Tor, Niklas Fleischmann (10), Max Carlo Wenig (2), Stefan Haasler (3), Christian Mischok, Christian Sonneburg (1), Dennis König (2), Serwet Acar , Max Anders (5), Lennard Schoof (2) und Christoph Seidig (3).