Noob erster Neuzugang – Samstag Teampräsentation beim Wurmberg-Cup

Wenn am Freitag in Braunlage das hochkarätig besetzte Eishockey-Turnier um den Wurmberg-Cup startet, ist auch der lokale Oberligist ESC Harzer Wölfe mit dabei. Zwar nicht auf dem Eis, aber doch im Umfeld. Während des Turniers präsentieren sich die Wölfe mit einem Infostand auf der Fanmeile, am Samstagabend ab 18:30 Uhr wird zudem die neue Mannschaft der Wölfe präsentiert. Dabei ist mit John Noob auch der erste offizielle Neuzugang der Braunlager.
Der 41-jährige Deutsch-Kanadier wird die Defensive des ESC verstärken. Neben seiner Tätigkeit für die erste Mannschaft wird Noob, der die B-Trainerlizenz besitzt, zudem stark in die Nachwuchsarbeit eingebunden werden. In der vergangenen Saison war der Routinier als Spielertrainer beim EHC Bayreuth aktiv und führte den Aufsteiger souverän zum Klassenerhalt. Nach der Vorrunde belegten die Tigers gar den sensationellen vierten Tabellenrang.
Gemeinsam mit Marc Garthe stand Noob, der auf inzwischen 18 Jahre Deutschland-Erfahrung zurückblicken kann, übrigens beim EHC Trier zusammen auf dem Eis. Auch das Wurmbergstadion kennt der 1,80 Meter große Abwehrspieler bereits. Unter anderem war er mit den Hamburg Crocodiles, dem EC Wilhelmshaven und den Black Dragons aus Erfurt zu Gast im Harz.
Beim Wurmberg-Cup erwartet die Eishockey-Fans neben den sechs anstehenden Spielen der Hamburg Freezers, Hannover Indians, Black Wings Linz und des HKm Zvolen wieder ein buntes Programm auf der Fanmeile. Für rockige Klänge wird sowohl am Freitag als auch am Samstag zwischen und nach den Spielen die Braunlager Band „Black Situation“ sorgen. Bereits im vergangenen Jahr sorgten die Jungs mit krachendem Rocksound von ACDC bis Deep Purple, aber auch starken Eigenkompositionen, für die richtige Stimmung.
Ein besonderes Highlight steht für die Fans der Harzer Wölfe am Samstagabend auf dem Programm. Im Zeitraum zwischen den beiden Spielen findet ab etwa 18:30 Uhr die Mannschaftspräsentation des Oberliga-Teams auf der Fanmeile statt. Bereits ab Freitag präsentieren sich übrigens der Verein und die Nachwuchsabteilung vor dem Stadion. Natürlich sind auch vor Ort die vergünstigten Dauerkarten zum Frühbucher-Rabatt erhältlich, zudem werden die Vorstandsmitglieder und der sportliche Leiter Marc Garthe immer wieder vorbeischauen und zum Gespräch bereit stehen. Der Besuch des Wurmberg-Cups lohnt sich also für die einheimischen Fans gleich doppelt!