Nordharzklassen-Pokal: E2-Unioner bezwingen die JSG Langelsheim mit 2:1

Premiere im neuen Outfit lief nach Plan. Nach dem Sieg gegen die JSG Langelsheim zog die Mannschaft in die nächste Pokalrunde ein.

Am Samstag hatten die Helfensteller-Schützlinge ihre erste Bewährungsprobe im Pokal zu überstehen. Im neuen Outfit gewannen sie verdient mit 2:1 und zogen damit in die nächste Pokal-Runde ein.

Noch vor Spielbeginn gab der Union-Trainer den neuen Kapitän der neuformierten Mannschaft bekannt. Mara Weinhausen wird das Team in Zukunft auf den Platz führen. Die junge Mannschaft bestehend aus dem Jahrgang 2004 hatte es mit der JSG Langelsheim zu tun. Im neuen Outfit Präsentierten sich die Unioner von Beginn an hoch konzentriert gegen den Favoriten aus Langelsheim. Die Unioner bestimmten das Spiel vom Start weg und kamen zu einigen guten Chancen die aber nicht genutzt wurden. So kam es, dass die Gäste in der 13 Minute mit 0:1 in Führung gingen. Noch vor der Halbzeit belohnten sich die Hausherren mit dem Ausgleich von Noah Sander zum 1:1.

Nach der Halbzeitpause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild auf dem grünen Rasen. Die Seesener machten das Spiel und Langelsheim bemühte sich um Schadensbegrenzung. Mahmut Catli und Mara Weinhausen ließen in der Verteidigung der Unioner nichts zu und die geschlossene Mannschaftsleistung der Seesener verhinderte jegliche Angriffsbemühungen der Gäste bereits an der Mittellinie. Der gut leitender Schiedsrichter Thomas Balleininger hatte keine Mühe mit dem fairen Spiel. Union hatte sich auf das Spiel der Langelsheimer eingestellt, die hinten eng zusammen standen. Mitte der zweiten Hälfte gingen die Hausherren durch Moritz Balleininger mit 2:1 in Führung. Am Ende war es ein verdienter Sieg der Unioner.

Es spielten: Mathis Hölscher (Matze), Mara Weinhausen, Mahmut Catli, Noah Sander, Ellias Meyer (Elli), Marcel Holz, Justin Bock, Julius Wandelt, Moritz Balleininger, Vinzent Herzog, Niclas Loske.