Nordharzklassenpokal: Lokalteams sind raus

Kopfballduell auf dem Bilderläher Sportplatz gegen den FC Zellefeld.

SV Engelade-Bilderlahe verliert nach Elfmeterschießen 6:7 / Union Seesen scheitert beim MTV Astfeld

Die beiden Lokalteams SV Engelade-Bilderlahe und der SV Union Seesen sind in der ersten Runde um den neuen 1. Nordharzklassenpokal ausgeschieden. In Bilderlahe verlor der SV nach Elfmesterschießen, Union Seesen hatte beim 1:5 in Astfeld keine Chance.
Engel./Bi. – Zellerf. 6:7 n.E.
Zwei ganz verschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer auf dem Sportplatz in Bilderlahe. Die Gastgeber fanden in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel und lagen zum Pausenpfiff mit 0:3 zurück. Dann aber drehte der SV in Person vonMichaelRottler auf.
Mit einem lupenreinen Hattrick (46. / 74. ( 88.) sorgte er für den Ausgleich. Chris Scholz vergab zwischendurch einen Elfmeter nach Foul anMichael Rottler. Er drosch den Ball an den Querbalken.
Im anschließenden Elfmeterschießen versagten Max Apel und erneut Chris Scholz die Nerven und so endete die Partie mit einer Enttäuschung für den SV Engelade-Bilderlahe, der sich für seine tolle Aufholjagd nicht mehr belohnen konnte.

Astfeld – SV Union 5:1
Nach einem Freistoß ging Astfeld früh in Führung (6. Minute) und konnte diese bis zur Halbzeit auf 3:0 ausbauen (35./FE und 44.) Alexander Justus musste sich vor dem 2:0 nach einer Notbremse frühzeitig verabschieden.
Nach dem Wechsel kam Union zwar besser ins Spiel, konnte die Treffer zum 0:4 (65.) und 0:5 (84.) aber nicht verhindern. Zumindest gelang Selck Dakilinc in der 89. Minute noch der Treffer zum 1:5.