Nur die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig

Bezirksliga 3 Braunschweig: FCRot-Weiß Rhüden agiert glücklos bei 0:2-Auswärtsniederlage in Salzgitter

Eine weitere Niederlage muss­te Bezirksligist FC Rot-Weiß Rhüden hinnehmen. Die FCer unterlagen im Auswärtsspiel beim SV Union Salzgitter mit 0:2. Bei besserer Chancenauswertung wäre für die Rhüdener durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen, so aber bleibt das Mai-Team weiterhin mit elf Punkten auf dem vorletzten Platz in der Liga.

Rhüden (Rei). Die ersten Minuten gehörten den Platzherren. Sven Meinecke im FC-Tor musste einmal reaktionsschnell eingreifen, um das 0:1 zu verhindern. Dann kamen die Rhüdener nach einer Ecke zu ihrer ersten Chance; der Distanzschuss von Julian Westermann strich aber über das Tor. In der 13. Minute verletzte sich René Grubner am Fuß. Trotz intensiver Behandlung konnte er nicht weiterspielen, sicherlich eine große Schwä­chung in der Offensive. Für ihn kam Sascha Bothe ins Spiel. Standardsituationen auf beiden Seiten folgten. Die wohl größte Einschussmöglichkeit bis dato hatte Sascha Bothe auf dem Fuß, aber der Keeper konnte gerade noch zur Ecke lenken. Auch Daniel Bothe blieb danach der Erfolg versagt. Zur Halbzeit wechselten die Teams torlos die Seiten.
Nach der Halbzeit machte Salzgitter Druck, und nachdem die FC-Abwehr das Leder nicht konsequent aus der Gefahrenzone brachte, erzielten die Unioner das 1:0 (47.). Zehn Minuten waren gerade gespielt, da musste auch Daniel Bothe verletzt ausscheiden; für ihn kam Pascal Grett ins Spiel.
Ein Weitschuss von Michael Horn landete knapp neben dem Gehäuse. Auch Marc Bothe war nach Flanke von Mi­chael Horn der Erfolg versagt. Im weiteren Spielverlauf war der FC Rot-Weiß um den Ausgleich bemüht. Eine Riesenchance ergab sich für Marc Bothe, aber seinen fulminanten Schuss konnte der SV-Keeper über die Latte lenken. Im Gegenzug fiel mit dem 2:0 für Salzgitter in der 84. Minute schließlich die Entscheidung. Auch der Anschlusstreffer war dem FC in der noch verbliebenen Zeit versagt.
FC-Trainer Sven Mai nach Spielschluss: „Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat alles geben!“

FCRot-Weiß Rhüden: Sven Meinecke, Jan Langowicz, Mark Grönke, Dennis Pägert, Julian Westermann, Michael Horn (DirkSchröter), Christoph Bertram, Alexander Wiebold, Daniel Bothe (Pascal Grett), Marc Bothe und René Grubner (Sascha Bothe).