Nur geringe Beteiligung an Seesen Open

Die Dritt- und Viertplatzierte bei den Mädchen U10: Leonie Münnich (links, TSV Lutter) und Michelle Nikiforow.

Tennis: Ungünstiger Termin – nur 31 Teilnehmer nehmen am U9- und U10-Turnier teil

Im Jahr 2011 wurde mit dem Orange Cup eine Turnierserie auf Bundesebene für die Altersklasse U9 auf dem Midcourt-Feld ins Leben gerufen.

Hierbei handelt es sich um ein im Verhältnis zum originalen Tennisfeld schmaleren und kürzen Platz; zudem ist das Netz niedriger. Auf Initiative des DTB hat der NTV diese Turnierserie vor drei Jahren um den Green Cup erweitert, der auf dem großen Feld für die U10 veranstaltet wird. Sowohl in dieser als auch in der U9-Konkurrenz wird zusätzlich mit druckreduzierten Bällen gespielt, die aufgrund ihrer besonderen Farbe der Turnierserie den Namen gegeben haben. Auch im Jahr 2016 wurde diese Turnierserie über insgesamt 19 Stationen mit dem Namen NTV Orange- und Green Cup wieder ausgerichtet, wobei auch in Seesen auf der Anlage des TC an der Kurparkstraße halt gemacht wurde.
Insgesamt 31 Teilnehmer unter anderem aus Bösel und Celle kämpften hier um Ranglistenpunkte, die für die Qualifikation zum „Master-Finale“ notwendig waren, dem abschließenden Höhepunkt dieser Turnierserie im November. Die doch recht geringe Beteiligung resultierte vermutlich aus dem unglücklichen Termin sowie den ebenfalls in dieser Woche terminierten Turnieren in Osterode und Delmenhorst. Letztendlich sprach Turnier-Organisatorin Kerstin Engel dann jedoch vom Glück im Unglück, denn aufgrund der geringen Teilnehmerzahl konnte die Veranstaltung so an einem Tag vor dem folgenden zweitägigen Dauerregen durchgezogen werden.
Es waren auch zahlreiche Teilnehmer von Vereinen aus Seesen und der näheren Umgebung am Start Der erst siebenjährige Jannes Mika Dahle (TSV Lutter) startete in der U9 Konkurrenz und verlor dort in der Nebenrunde im Halbfinale. Leonie Münnich, ebenfalls vom TSV Lutter, musste sich erst im Spiel um Platz 3 der Hauptrunde U10 ganz knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak des dritten Satzes geschlagen geben. Ebenfalls in dieser Altersklasse waren Mia Schulz und Mia Hölscher vom TC Seesen am Start, schieden aber in der Nebenrunde im Viertel- beziehungsweise Halbfinale aus. In der Nebenrunde der männlichen U10 erreichte zudem der TCler Leandro Schulz das Halbfinale. Den größten Erfolg eines Regionalspielers konnte allerdings Laurens Gorf vom TC Bad Gandersheim feiern.

Den gesamten Artikel und die Ergebnisliste lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 23. September.