Orientierungslauf der Schulen: Jacobson-Schüler mit prächtigen Platzierungen

Seesen (df). Zu den 29. Bezirkswettkämpfen der Schulen aus dem Schulbezirk Braunschweig im Orientierungslauf reisten 200 Schüler und Schülerinnen aus zehn Schulen nach Northeim. Die Seesener Teilnehmer des Jacobson-Gymnasiums setzten sich dabei hervorragend in Szene und belegten überwiegend vordere Platzierungen; allein. es fehlte wieder einmal die Masse, um bei der Vergabe der Pokale ein Wörtchen mitsprechen zu können. Den Gesamtpokal gewann das Gymnasium Uslar, das Jacobson-Gymnasium landete hinter dem Grotefend-Gymnasium Hann. Münden auf einem beachtlichen dritten Rang.
Für zwei überzeugend deutliche Einzelsiege sorgten in den am stärksten besetzten Wettkampfklassen IV (Jg. 98 und jünger) der Jungen Ole Hennseler und der Mädchen Birte Friedrichs. Hervorragende zweite Plätze belegten in der WK II der Jungen (Jg. 94/95) nach 4,3 Kilometer Fabian Ebbigehausen/Felix Gaschler sowie bei den Mädchen in der WK III (Jg. 96/97) Kim Finster/Lucca Beissert. Weitere Platzierungen: WK III – Jungen: 9. Jan Hermanns/Sophie Hepe; WK IV – Jungen: 6. Nils Limberg/ Niklas Kottwitz, 13. Erik Schwekendieck/Ricardo Kuhnke; WK II – Mädchen: 4. Diandra Hillebrand/Anna-Lena Brede; WK III – Mädchen: 6. Zoe Limberg/Cosima Peckhaus, 8. Klara Nussbaum/Leonie Geef; WK IV – Mädchen: 10. Rebecca Mittendorf/Gillian Neumann, 15. Lenia Ottmann/Katharina Knopf. Die meisten dieser Leistungen resultieren aus dem kurzzeitigen Training in einer Orientierungslauf-AG und lassen gerade bei den Fünftklässlern auf die folgenden Jahre hoffen.