Pflichtlektüre für die Fans: Sonderheft „Anpfiff“

Das Beobachter-Sonderheft Anpfiff erscheint zum Saisonstart am 11. August.

Am 11. August erscheint die beliebte Fußballbeilage – Prognosen, Kadervorstellung für die Saison 2012/13

In wenigenTagen geht es endlich wieder los! Sämtliche Fußballligen starten im August nach und nach in die neue Spielserie und sorgen naturgemäß wieder für jede Menge Gesprächsstoff – auf demPlatz, an der Seitenlinie und in den Sportheimen.
Vielen wird es so vorgekommen sein, als habe der Spielbetrieb gar keine Sommerpause gemacht. Erst die Fußball-EM mit der bitteren Halbfinalpleite gegen Italien mit Balotelli, dann die vielen Vorbereitungsspiele, die traditionelle Sportwoche beimTSEKirchberg (die in diesem Jahr wie die Stadtmeisterschaften leider ins Wasser fiel) und die wiederbelebte Sportwoche des SVEngelade-Bilderlahe taten ihr Übriges dazu, den Sommer zu verkürzen. Fußballfrei war diese Zeit jedenfalls nicht wirklich.
Traditionell zur neuen Saison präsentiert der Seesener „Beobachter“ das Magazin „Anpfiff“ und darin die Vereine aus dem Verbreitungsgebiet unserer Tageszeitung. Am Sonnabend, 11. August, wird das Fußball-Sonderheft der Tageszeitung „Beobachter“ beiliegen. Angefangen in der Regionalliga, wo der GSC Goslar als klassenhöchster Verein agiert, bis hin zu den lokalen Mannschaften aus Seesen und Umgebung, haben wir alle Mannschaften unter die Lupe genommen. Klar, dass die Mannschaften aus dem Stadtgebiet Seesen, der Samtgemeinde Lutter, der Stadt Bockenem und der Samtgemeinde Bad Grund wieder mit dabei sein werden.
Leider gibt es in den Landesligen und den Bezirksligen weiterhin keinen Vertreter aus demRaum Seesen.Für Brisanz ist trotzdem gesorgt: Mit Spannung und Vorfreude blickt die Sportredaktion nämlich in diesem Jahr besonders auf die neugegründete Nordharzliga. Hier tummeln sich mit dem FC Rot-Weiß Rhüden, dem TSVMünchehof und der SGIldehausen-Kirchberg drei Lokalteams.
Aber auch eine Klasse tiefer, wo nun Kreisliga-Absteiger SVUnion Seesen, der SVEngelade-Bilderlahe und der der MTVBornhausen beheimatet sind, dürfte es spannend zugehen. Ins Drehen gekommen ist zur neuenSaison vor allem das Trainerkarussell der hiesigenClubs. Neue Trainer stehen so beispielsweise an der Seitenlinie vomVfLBadenhausen, beimSVUnion Seesen, beim FCRhüden, beim SVHarriehausen, beim MTVBornhausen und natürlich auch beim Goslarer SC. Im Sonderheft werden sie vorgestellt.
Alle Teams gibt es in Wort und Bild; damit das
möglich werden konnte , war die Beobachter-Sportredaktion erneut auf die Mithilfe der Vereine angewiesen. Unser herzlichen Dank an dieser Stelle gilt allen Beteiligten, die uns mit Informationen versorgt haben, gerade weil während der Urlaubszeit viele Spieler verreist sind und Informationen mitunter nur schwer zu beschaffen waren.
Neben denVereinsporträts, den Teamfotos und der mit Spannung erwarteten Prognose der Sportredaktion haben wir auch wieder ein
Gewinnspiel vorbereitet. Die „Blattmacher“ liegen mit dem Heft in den letzten Zügen, der Redaktionsschluss naht.