Pokaltag auf den Fußballplätzen

Gleich vier Teams aus Seesen und Lutter sind noch im Pokal der Nordharzligen und 1. Nordharzklassen vertreten. Ein Vereinsduell gibt es heute ab 19 Uhr in Neuwallmoden, wo die SG Neiletal II auf die SG Neiletal I trifft.

„Eine undankbare Aufgabe“, heißt es aus dem Neiletal, „das einzig Gute an der Paarung dürfte sein, dass zumindest eine Neiletaler Mannschaft das Halbfinale erreicht“, so Manager Sebastian Niemand.
Einen echten Kracher hat der MTV Bornhausen erwischt. Sie haben den Zweiten der Nordharzliga 1, die SG Mahner zu Gast. Der Gegner stellt für den MTV den wohl stärksten Kontrahenten der bisherigen Saison dar. Doch nach den sehr überzeugenden und starken Pokalauftritten, vor allem gegen Mannschaften aus der Nordharzliga, will die Mekadmi-Elf erst recht zeigen, dass sie im Pokal auf keinen Fall zu unterschätzen sind. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.
Auch die SG Ildehausen/ Kirchberg hat die fünfte Runde erreicht und empfängt heute um 18.30 Uhr in Kirchberg den TuS Clausthal-Zellerfeld. Die SG hatte sich in ihren drei Auswärtsspielen etwas „durchgemogelt“, gewannen sie doch zweimal im Elfmeterschießen und in Groß Denkte glücklich mit 2:1. Der heutige Gegner und Ligakonkurrent, derzeit Vorletzter, sollte von der SG nicht unterschätzt werden, hat man doch in den Punktspielen nur ein 2:2 in Clausthal und vor einigen Wochen ein schwer erkämpftes 3:1 gegen zehn Harzer erreicht. Einige Stammkräfte werden bei der SG wieder ausfallen.
Im Pokal der 2. Nordharzklassen muss die 2. Mannschaft der SG Ildehausen/Kirchberg, ebenfalls im Viertelfinale, nach Clausthal fahren und trifft auf die dortige zweite Vertretung. In der Liga haben beide Teams 13 Punkte gesammelt, wobei die SG noch zwei Spiele mehr zu absolvieren hat. Es dürfte also ein enger Pokalfight werden, der heute um 18.30 Uhr startet.