Remis im Stadtduell

Tiefstehende MTV`ler verteidigen mit 11 Mann.

2. Nordharzklasse: Das Stadtduell zwischen dem MTV Seesen und der SG Ildehausen/Kirchberg II, am Sonntag, endete ohne Sieger. Nach einer 1:0 Pausenführung der Kernstädter glichen die Gäste in der 75. Minute aus. Maurizio Giuffrida hielt einen Strafstoß für den MTV.

In einem Lokalderby der etwas ruhigeren Sorte erkämpften sich die Kernstädter mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung einen Punkt. "Mehr war heute gegen einen starken Gegner aus Ildehausen/Kirchberg bei unserer aktuellen Personaldecke nicht drin. Wir haben zwei Mal aufs Tor geschossen und einen Ball davon versenkt.", erklärt MTV Seesen Coach Tobias Erkert gegenüber dem "Beobachter“. Die Dominanz der Gäste hielt von der 1. bis zur 90. Minute, entsprechend einseitig verlief das Spiel, fast nur auf ein Tor. Lediglich zwei Mal kommen die Kernstädter zum Torschuss. In der 35. Minute zieht Jan Tönskämper aus gut 25 Metern ab und versenkt den Ball unhaltbar für SG Keeper Julius Henze zum 1:0 im Netz. Diese Führung stellte den Spielverlauf auf den Kopf, denn eigentlich lief das Spiel bis dahin nur auf das Tor des MTV Seesen. Mit etwas Glück konnten die Kernstädter die Führung in die Pause retten, denn ihr Keeper Maurizio Giuffrida blieb im Strafstoß-Duell der Sieger.

Nach der Pause änderte sich lediglich die Spielrichtung und das Tor auf welches gespielt wurde. Fast alle Kernstädter verteidigten hinter dem Ball und die Gäste hatten damit ihre liebe Mühe. Hinzu kamen starke Windböen, die insbesondere lange Bälle unberechenbar machten. In der 75. Minute wurde das Anrennen der Gäste mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 belohnt. Wenn schon nichts im Strafraum geht, dann eben mal aus der Distanz. Das mag sich wohl Patrick Tantzen gedacht haben, als er einfach mal aus gut 35 Meter abzog und den Ball unter die Querlatte knallte. Damit war die Partie eine viertel Stunde vor Spielende wieder offen. Jetzt ließen sich die Kernstädter mehr Zeit bei ihren Aktionen und die Gäste drängten weiter nach vorn. Allerdings liefen die meisten Bemühungen ins Leere, wie fast im gesamten Spiel. In den letzten Sekunden der Nachspielzeit hatten die Kernstädter dann ihren zweiten Torschuss durch Sehmus Savgat, der aus sehr guter Position im 16ner frei zum Schuss kam. Zu ungenau brachte er den Ball aufs Tor, was SG Keeper Julius Henze nicht in Nöte brachte. Es wäre wohl auch zu viel des Guten gewesen, wenn auch dieser Abschluss im Netz gebaumelt hätte. Für die Gäste aus Ildehausen/Kirchberg war mehr drin, erspielten sich aber aus der Überlegenheit zu wenige Torchancen gegen tief stehende Kernstädter.

Für den MTV Seesen spielten: Maurizio Giuffrida, Tristan Beissert, Marvin Schäfer, Tobias Erkert, Tobias Keck, Sebastian Säbsch, Patrice Koch, Daniel Falke, Jan Tönskämper, Kevin Schwabe, Justin Neumann, Mustafa Öksüz und Sehmus Savgat.

Für die SG Ildehausen/Kirchberg auf dem Spielbericht: Julius Henze, Dario Eckert, Dirk Katterbach, Thaddäus Gleicher, Dominik Schrader, Marvin Baumert, Julius Kappei, Moritz Lüders, Patrick Tantzen, Thore Baumert, Jan Ralf Jordan, Julian Schlaak, Maurice Kuchert, Yannick Uhde und Eike-Kristof Stolzenburg.