RSV Göttingen 05 gewinnt das F-Jugend Hallenfußballturnier in Seesen

Insgesamt 10 Mannschaften, über 100 Fußballer, mehr als 70 Tore und ansehnlichen Fußball, so die Bilanz der F-Junioren am Sonntag in Halle II. Der RSV Göttingen 05 gewann das Turnier.
 
Mit dem TSV Havelse und dem RSV Göttingen 05 trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander.

Ein hochkarätiges Hallenfußballturnier ging am letzten Sonntag im Schulzentrum Seesen über die Bühne.

Die F-Jugendabteilung des SV Union Seesen 03 hatte auch überregionale Mannschaften wie den RSV Göttingen 05 und den TSV Havelse zum „Kickertanz“ in die Halle 2 eingeladen. Und das Turnier hielt vom ersten – bis zum letzten Spiel, was es auf dem „Papier“ versprach. Alle Mannschaften zeigten den zahlreichen Zuschauern, attraktiven und spannenden Fußball. Die Vorrundengruppe I blieb bis zum letzten Spiel spannend, bevor die zwei Halbfinalisten feststanden. Leider verlor die F2-Mannschaft der Unioner das letzte Spiel gegen den anschließenden Gruppensieger MTV Goslar - knapp - mit 1:2 Toren und verpasste damit die Chance auf das Halbfinale. An diesem Tage gelang den sonst so erfolgsverwöhnten F2-Junioren nicht viel. Es war daher nicht unverdient, dass die schärfsten Kontrahenten aus der Punktserie, der MTV Goslar und der SV Braunlage, dieses Mal „Oberwasser“ behielten und weiter kamen.

Die leistungsstärkere Vorrundengruppe II, präsentierte beeindruckenden Fußball für diese Altersklasse. Mit vier Siegen sicherte sich der RSV Göttingen 05 den 1. Gruppenplatz, gefolgt vom TSV Havelse. Die F1-Mannschaft des SV Union Seesen hielt mit viel Einsatz und Ehrgeiz mit. Bei dem 4:2 Sieg über den FC Othfresen, einem 2:2 Unentschieden gegen Glück Auf Gebhardshagen und einer knappen 1:2 Niederlage gegen den TSV Havelse zeigten die Spieler kombinationssicheren Hallenfußball. Nur gegen Göttingen 05 waren sie bei der 0:4 Niederlage auch spielerisch deutlich unterlegen. So belegte das Team am Ende den undankbaren 3. Gruppenplatz, gefolgt von Glück Auf Gebhardshagen und dem FC Othfresen.

Die Halbfinalmannschaften der stärkeren Gruppe wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Im ersten Halbfinale traf der TSV Havelse auf den MTV Goslar und zog mit einem 4:1 Erfolg ins Endspiel ein. Das 2. Halbfinale war dann recht einseitig und der RSV Göttingen 05 deklassierte das überforderte Team vom SV Braunlage mit 7:1 Toren. In den beiden Endspielpaarungen kochte das Spannungsbarometer dann endgültig über. Erst im 7-Meter-Schießen bezwang der SV Braunlage den MTV Goslar mit 4:3 Toren, nachdem man in der regulären Spielzeit kurz vor Schluss noch einen 0:2 Rückstand aufholen konnte. Damit sicherte sich Braunlage den tollen dritten Platz.

Auch im hochklassigen Endspiel zwischen den beiden spielstärksten Mannschaften aus Göttingen und Havelse musste das 7-Meter-Schießen die Entscheidung um den Turniersieg bringen. Mit 5:4 Toren setzte sich letztlich der RSV Göttingen 05 durch und konnte aus den Händen von den Union-Verantwortlichen Frank Helfensteller und Christian Buchberger neben dem Siegerpokal und den Medaillen für alle Spieler, auch einen - vom Sporthaus Schwager - gesponserten Fußball in Empfang nehmen. Am Ende dieses langen Fußballtages zeigten sich die Organisatoren des SV Union Seesen 03 mit dem Ablauf zufrieden. Nur durch die tatkräftige Unterstützung von vielen freiwillig helfenden Händen seitens der Elternschaft und der Sponsoren werden solche Fußballerlebnisse möglich. Am Ende war man sich einig: Auch im nächsten Jahr wird es ein großes Turnier geben.