Rüdiger Lösch beim SV Viktoria Bad Grund verabschiedet

9:0-Derbysieg gegen FC Eisdorf bescherte dem scheidenden Trainer einen versöhnlichen Abschluss

Mit einem glanzvollen 9:0 im Lokalderby gegen den FC Eisdorf beendete der SV Viktoria Bad Grund am vergangenen Sonntag die Saison in der heimischen Glück-Auf-Kampfbahn. In einer einseitigen Partie waren die Gäste in allen Belangen überfordert und kamen mit den neun Gegentreffern noch recht gut weg.
Die Grundner erspielten sich von Beginn an eine gute Tormöglichkeit nach der anderen. Die Bergstädter ließen dem FC Eisdorf keinen Raum zur Entfaltung, ließen allerdings selbst auch die besten Möglichkeiten aus (Horenburg 17. 36., Olear 24. und Hoffmeister 28.). Der 1:0 Führungstreffer für die Bergstädter fiel dann auch erst in der 39. Spielminute durch einen Heber von Dennis Hoffmeister. Nur drei Minuten später war es dann erneut Hoffmeister, der auf 2:0 erhöhen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellte Maik Horenburg mit den 3:0-Halbzeitstand her.
Die zweite Hälfte war gerade einmal zwei Minuten alt, als Eric Schneider mit einem satten Schuss zum 4:0 erhöhte. Die Gegenwehr des FC Eisdorf ließ jetzt fast vollständig nach und die Viktorianer zogen durch Dennis Hoffmeister (50.) und Maik Horenburg (51.) auf 6:0 davon. Maik Horenburg hatte in der 60. Minute Pech, als sein Heber nur die Torlatte traf und der anschließende Kopfball knapp vorbei ging. In der 62. Spielminute musste Ingo Lex den Platz nach einer Gelb-Roten Karte verlassen. Doch auch die zahlenmäßige Unterzahl änderte nichts an den Spielanteilen. Die Grundner berannten weiter das Tor der Gäste und kamen nach einem Eckball in der 70. Minute durch Stefan Steingrube zum 7:0. Steingrube war es auch, der durch seinen energischen Einsatz einen Konter einleitet, den Eric Schneider in der 76. Spielminute nach klugem Pass von Dennis Hoffmeister zum 8:0 abschloss. Mannschaftsführer Hoffmeister war es in der 83. Minute vorbehalten aus kurzer Distanz den Endstand zum 9:0 herzustellen.
Im Anschluss an die Begegnung wurde Michael Sattler, Trainer Rüdiger Lösch und die Betreuer Gerhard Wenzel, Frank Weiß und Axel Schulz von Mannschaft und Vorstand verabschiedet und gleichzeitig Frank Uhde als neuer Trainer der Viktorianer begrüßt.
SVBad Grund: René Schmalstieg, Kevin Leditschke (75. Olaf Kistner), André Knackstädt (62. Stefan Steingrube), Ingo Lex, Fabian Olear, Dennis Hoffmeister, Maik Horenburg, Eric Schneider, Christian Stein, Kai Strobel, Marcel Riedel (46. Marco Kistner) .