Saison geht in die entscheidende Phase

Seesens Landesliga-Handballer vor Auswärtspartie

Seesen (söp). Die Erste Herren des MTV Seesen erwartet das nächste Abstiegs-Endspiel: Am morgigen Sonnabend tritt das Kühne-Team beim Tabellenvorletzten TV Mascherode an. Die Partie wird um 18 Uhr angepfiffen. Die Braunschweiger sind mit 7:27 Zählern zwei Plätze und sechs Punkte hinter den Seesenern. Sollte dem MTV ein Sieg beim Kontrahenten gelingen, hätte man bei dann noch sechs ausstehenden Begegnungen acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone und das wesentlich bessere Torverhältnis; allein das unterstreicht die Bedeutung dieses Spiels. Nachdem vergangene Woche der erste Sieg in der Rückrunde verbucht werden konnte, wollen die Harzstädter jetzt nachlegen. Bis dahin wird man aber 60 Minuten Schwerstarbeit leisten müssen. Die Gastgeber spielen temporeich, körperbetont und haben in Heimspielen schon so manches beachtenswerte Resultat erzielt und einige der Spitzenteams der Liga geärgert. Man darf von Mascherode viel Kampf und Einsatz erwarten, da das Team natürlich ebenfalls seine Chance nutzen will und unter enormem Druck steht. Die Seesener müssen sich also auf einen heißen Tanz einstellen, aber mit dem nötigen Biss und Leidenschaft wie gegen den VfL Wolfsburg sollte ein Sieg möglich sein.