SC Harlingerode stellt sich in Seesen vor

Kreisliga Goslar: Am Sonntag um 11 Uhr Anstoß an der Schildau

Seesen (pe). Die Pokalbegegnung des SV Union Seesen bot mehr Licht als Schatten in der sportlichen Bewertung. Trotz einiger gravierender Umstellungen in der Mannschaft, fand Union zu weitaus besserer Leistung, als dies zuletzt der Fall war. Deshalb kann Trainer Thomas Lewald sein Team mit Optimismus in die Sonntagspartie gegen den SC 18 Harlingerode schicken. In der Abwehr wird Jan Klages fehlen; dafür dürfte Sebastian Schendel wieder fit sein. Auch David Mediavilla und Christian Klöppner stehen am Sonntag wieder zur Verfügung, während mit einem Einsatz von Mannschaftskapitän Lars Nitsche nach seiner Verletzung im Pokalspiel wohl nicht zu rechnen ist. Egal, welches Team aufläuft, das Ziel ist klar. Union will und muss weitere Punkte einfahren, und gegen Harlingerode sollte dies möglich sein. Die Gäste haben nach fünf Begegnungen auch erst drei Punkte auf dem Konto und verloren zuletzt gegen Klein-Mahner mit 3:4. Auf eigenem Platz sollte Union alle Hemmungen ablegen und von Beginn an zeigen, wer Herr im Hause ist. Das Spiel findet wie gewohnt um 11 Uhr statt.