Schalke-Traditionself mit Fichtel, Herget und Abramczik

In Südafrika glänzt derzeit eindrucksvoll die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Am kommenden Mittwoch hofft ganz Deutschland, das Schweinsteiger, Özil, Lahm und Co. auch gegen Spanien erfolgreich sind und ins WM-Finale einziehen. Wenige Tage nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft findet dann im Sportpark an der Rennbahn in Bad Harzburg ein ganz besonderes Fußballspiel statt. Am Freitag, 16. Juli, Anpfiff 19 Uhr, ist die Traditionself des FC Schalke 04 zu Gast.
Zum Team der Königsblauen werden bekannte Fußballgrößen vergangener Jahre wie die früheren deutschen Nationalspieler Klaus Fichtel (552 Bundesligaspiele) und Matthias Herget (Vize-Weltmeister 1986) sowie die Schalker Urgesteine Volker Abramczik, Siegfried Bönighausen, Günter Schlipper, Peter Sennscheid und Hartmut Huhse gehören. Offen ist noch, ob auch der ehemalige dänische Auswahlspieler Bjarne Goldbaek und Martin Max die Reise nach Bad Harzburg mit antreten können.
Gegner des FC Schalke 04 wird eine Auswahl aus der Region sein. Unter der Regie von Coach Bernd Kühn werden unter anderem Ralf Otte, Karsten Tost, Frank Knorre, Thorsten Zellmer, Sascha Peter, Peter Großhennig und „Flocki“ Müller auflaufen. Ebenfalls zum Team gehört Dirk Lübke, Chefredakteur der Goslarschen Zeitung. Als Schiedsrichterin fungiert Dr. Riem Hussein, die für die TSG Bad Harzburg pfeift und zuletzt das Pokalfinale der Damen in Köln leitete.
Veranstalter sind die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg. Ausrichter ist die TSG Bad Harzburg. Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 6,00 € sowie für Kinder und Jugendliche von 8 bis einschließlich 15 Jahren 3,00 €. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei der Bad Harzburger Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, Telefon (0 53 22) 7 53 35, zu erhalten.