Schauplatz sportlichen Eifers und bejubelter Triumphe

Regional-Jugend und Nachwuchsmeisterschaften in Seesen ausgetragen / Friederike Benter setzt sich souverän durch

Vom 30. November bis zum 2. Dezember fanden die 22. Regional-Jugend- und Nachwuchsmeisterschaften in Hann. Münden und Seesen statt. Drei Tage lang wurden das Hotel Freizeit Auefeld und die Tennishalle Seesen zum Schauplatz sportlichen Eifers, bejubelter Triumphe und tränenreicher Niederlagen.
Bei den Juniorinnen unter 14 setzte sich Friederike Benter vom TuSpo Göttingen souverän gegen alle Gegnerinnen durch und verlor dabei keinen Satz. Das Finale meisterte sie gegen Neila Trklja mit einem 6:0 6:2. Die unter 16-Jährigen spielten in einem gemeinsamen Wettkampf mit dem weiblichen Nachwuchs der U21. Das Halbfinale gewann Anna Sophia Brack mit einem 6:1 6:1 gegen ihre Vereinskollegin. Am Ende brachte Braack den Sieg nach Duderstadt. Sie schlug Katharina Hogrefe vom Nikolausberger SC mit 7:5 6:2.
Im Wettkampf der jüngsten Teilnehmer (U10) boten Julian Müller vom TC Northeim und Bennet Sündermann vom TSC Reinhausen ein spannendes Finale, das der Reinhäuser letztlich aufgrund der Aufgabe von Julian Müller nach einem Stand von 6:6 für sich entschied. Die Meisterschaft der Altersklasse U11 konnte der SV Schedetal-Volkmarshausen mithilfe von Gian Luca Rusteberg für sich entscheiden. Das Finale des Wettkampfes der Altersklasse U12 bestritten Yannick Stinus vom Bovender SV und Nicolas Wille vom TSC Göttingen. Dieses Spiel war bis letzten Ballwechsel ein spannendes Match. Wille konnte seinen Gegner schlagen und den Sieg für Göttingen erlangen.
Bei den unter 14-jährigen traten achtzehn Spieler und damit die meisten in einer Altersklasse gegeneinander an. Justin Bettenhausen spielte sich fehlerfrei ins Finale, in dem er seinen Gegner Jan Golenia schlug und somit dem TSC Göttingen einen weiteren ersten Platz sicherte. Im Halbfinale der Junioren U16 konnte sich Lucas Abe vom TC BW Duderstadt nur knapp gegen seinen Rivalen Marlon Sündermann durchsetzen. Im Finale trug er wiederum einen sicheren Sieg gegen seinen Vereinskollegen Mathis Förster davon. Das Finale des Wettkampfes des Nachwuchses U21 bestritten Denis Drung vom TV Nörten-Hardenberg und Justus Klocke vom Mündener TC. Der Sieg ging mit einem glatten 6:0 6:0 ganz klar nach Münden.