Schwarzes Wochenende für Tennisabteilung des SV Union

Seesener Teams unterliegen allen Gegnern – Nur die Herren 40 können einen Ehrenpunkt ergattern

Seesen (bo). Am vergangenen Wochenende waren nur zwei Mannschaften der Tennisabteilung des SV Union Seesen im Einsatz. Im Jugendbereich die Juniorinnen-B und bei den Erwachsenen die Herren 40.
Bereits am Sonnabend empfingen die Juniorinnen-B (Regionsliga, Staffel 5) auf eigener Anlage an den Schildausportplätzen, das Team vom TC Pöhle II. Die Schützlinge von Jugendwart Willi Becker verloren dieses Pflichtspiel mit 0:6 Matchpunkten.
Nachstehend die einzelen Resultate: Einzel: Mannschaftsführerin Lena Weper bot in den ersten beiden Sätzen eine gute Partie, aber am Ende war sie mit 6:2, 6:7 und 1:6 unterlegen. In den weiteren Einzeln mussten die Unioner die Überlegenheit der Gäste neidlos anerkennen, denn Laura Preismeier unterlag mit 1:6 und 0:6, Katalina Miehe zog mit 0:6 und 1:6 den Kürzeren und auch Eileen Konrad musste sich mit zweimal 0:6 geschlagen geben.
Auch in den beiden Doppeln hatte man keine Chance. Das Duo Lena Weper/Laura Preismeier unterlag mit 0:6 sowie 1:6 und die Kombination Katalina Miehe/Eileen Konrad mit zweimal 0:6.
Am kommenden Sonnabend, 23. Juni, steht für dieses Team das fünfte und zugleich letzte Punktspiel der Saison an. Dann empfangen die Unioner um 12 Uhr auf eigener Anlage den derzeitigen Tabellenvierten in dieser Staffel, den TSV Hammenstedt aus dem Kreis Northeim.
Die Herren 40, Bezirksklasse, Staffel 4, warten weiterhin auf ein Erfolgserlebnis. Auch im vierten Pflichtspiel kehrten die Seesener vom TC Clausthal-Zellerfeld mit einer 1:5- Niederlage zurück. Sämtliche Einzel gingen an die Oberharzer.
Alexander Philipp zweimal 1:6, Rainer Lüllemann 6:7 und 3:6, Andreas Lachnit 2:6 sowie 3:6 und Frank Pobanz 0:6, 6:2 sowie 5:7. Die beiden Doppel gingen jeweils über drei Sätze. Das Duo Alexander Philipp/ Rainer Lüllemann unterlag mit 1:6, 6:3 und 1:6. Die Kombination Andreas Lachnit/ Frank Pobanz sorgte nach schwachem Beginn am Ende doch noch für den Ehrenpunkt durch einen 0:6, 6:3 sowie 6:3-Erfolg. Am kommenden Sonntag, 24. Juni, bestreitet dieses Team ebenfalls ihr letztes Pflichtspiel in dieser Sommerrunde. Dann empfangen die Unioner auf heimischer Anlage um 10 Uhr den ungeschlagenen Tabellenführer dieser Staffel, den Hardegser TC aus dem Raum Göttingen. In dieser Partie sind die Gastgeber nur krasser Außenseiter und man will versuchen sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.
Die Jüngsten, die Junioren-C (Regionsliga, Staffel 7) müssen am Sonnabend, 23. Juni, um 10 Uhr beim MTV Astfeld antreten. Der Ausgang dieser Partie dürfte relativ offen sein, denn beide Mannschaften waren bislang nur gegen den TSV Rhüden erfolgreich.
Das Aushängeschild der Tennisabteilung, die Herren 60 (Bezirksliga, Staffel 1) haben ebenfalls Heimrecht. Die Mannen um Kapitän Hans-Detlev Hölscher empfangen auf der Anlage an der unteren Schildau den TSV Söhlde aus dem Raum Peine.
Die Unioner wollen versuchen weiterhin ihre „Weiße Weste“ zu bewahren, denn bislang führt man mit 6:0 Punkten die Tabelle an. Aus Sicht der Gastgeber darf man sicherlich zumindest mit guten Matches rechnen. Der erste Aufschlag erfolgt um 10 Uhr an den Schildausportplätzen.