Sechs Erwachsenen-Mannschaften stehen in den Startlöchern

TC Seesen: Sommersaison wird eröffnet / Ein halbes Dutzend Teams kämpft um Spiel, Satz und Sieg

Seesen (FE). Heiße Matches, blitzschnelle Vorhände, das Geräusch der kleinen, gelben Filzkugel und das Rutschen auf der geliebten roten Asche. Endlich ist es wieder soweit, die Sommersaison ist zum Greifen nah. Ab Sonntag werden sechs Mannschaften in verschiedenen Ligen im Namen des TC Seesen um jeden einzelnen Punkt in der prallen Sonne auf der Anlage in der Kurparkstraße kämpfen.
In der Bezirksklasse mit Jannik Müller als Mannschaftsführer wird die erste Herren unter Aaron Zimmermann, Max Carlo Wenig, Josua Grabenhorst, Simon Rohkamm, Marc Melzer, Christian Drat, Lennard Schneider, Felix Rohkamm, Joshua Warnecke und weiteren Ersatzspielern gegen den TK Goslar, den Einbecker TC und den TSV Salzgitter ihren Heimvorteil nutzen und auch bei den Auswärtsmannschaften TV Sösetal-Förste II, TC Kalkrösecke und TV SZ Gebhardshagen kaum Schwächen zeigen.
Uwe Eckert, Dirk Zimmermann, Ulrich Ternedde, Jörg Illemann, Arndt Fleischmann, Martin Reimann, Andreas Kirsche, Jörg Klingenberg, Horst Kolle, Michael Grabenhorst, Jochen Rohkamm und Frank Probanz spielen als Herren 40 wie jedes Jahr gemütlich in der Kreisliga, werden sich aber dennoch nicht von ihren Gästen aus Clausthal-Zellerfeld und Salzgitter und auswärts beim TSV Rhüden, SC SZ Sportfreunde II und Goslarer TC aufs Glatteisführen lassen.
Die 1. Damen 40 mit Barbara Breitkopf, Heidemarie Schweda, Sabine Voß, Ursula Hölscher, Dagmar Pallinger und Dorothea Winkler spielt nach wie vor in der Verbandsliga. Die Damen freuen sich auf ihre Gäste von TC BW Duderstadt, Hildesheimer TV II und Tennisclub Dettum e.V. und werden auswärts bei Braunschweiger THC, SV GW Waggum und Hahndorfer TC voll durchstarten.
Ulrike Krebs, Marion Romano, Anja Kolodziej, Sabine Fleischmann, Ina Zimmermann, Erika Hagedorn, Susanne Wieseler, Nori Rambow-Kirsche, Iris Zimmermann, Claudia Gerhards, Carmen Ternedde, Heike Biermann, Ulrike Liebich, Kerstin Richter und Sabine Stübig sind letztes Jahr als 2. Damen 40 in die Verbandsklasse aufgestiegen und blicken mit dieser Aufstellung positiv auf die Heimbegegnungen gegen den Hahndorfer TC II, den BW Neuhof und den SCW Göttingen und werden sich zu Gast bei TV Sösetal-Förste, Goslarer TC und TV Rot-Weiß Bad Salzdetfurth gut präsentieren.
Nicht ganz leicht wird es die Herren 50 in der Verbandsliga haben. Die Mannschaft um Gerd Kolodziej ist auf Grund verletzungsbedingter Ausfälle und Abwanderungen einzelner Spieler in die Ü 60 personell geschwächt. Trotz alledem werden Burkhard Mädje, Peter Romano, Henning Peters, Uwe Lange, Gertpeter Zeuch, Hans-Werner Oschee und Uwe Zimmermann das Bestmögliche gegen ihre Gäste von TV Vienenburg, TC Blau-Weiß Itzum und SV GW Elliehausen rausholen und auch auswärts beim Göttinger TC und Helmstedter TV keinen schlechten Eindruck hinterlassen.
Nachdem die Herren Ü 30 im letzten Jahr um eine Nasenlänge den Klassenerhalt der Oberliga verpasste, werden Ulrich Günther, Andre Bogdan, Steffen Rauch, Jan Weißberg, Marc Böttcher, Ulf Bruecke, Tobias Niesner, Timo Lehmann, Robert Reimer, Thorsten Schmidt und Jens Besser nun in der Landesliga antreten. Allerdings streben sie den Aufstieg in die Oberliga auswärts bei TuS Wettbergen Hannover, TC SW Steterburg und beim Mündener Tennisclub e.V. und als Gastgeber gegen den TSV Ingeln-Oesselse und den Braunschweiger THC wieder an.
Den Anfang auf heimischer Anlage wird diesen Sonntag die 2. Damen 40 ab 10 Uhr gegen den Hahndorfer TC II machen. Gleich im Anschluss hat die 1. Herren ihren ersten Auftritt ab 13 Uhr gegen den TK Goslar II.