Sechs-Punkte-Spiel gegen GW Bad Ganderheim

Der FC Rot-Weiß Rhüden will am Sonntag auf heimischen Terrain einen Dreier landen.

Bezirksliga 3 Braunschweig: FC Rot-Weiß Rhüden muss erneut zahlreiche Ausfälle kompensieren

Bezirksligist FC Rot-Weiß Rhüden hat am Sonntag Heimrecht und empfängt Grün-Weiß Bad Gandersheim. „Für uns ist dieses Match ein Sechs-Punkte-Spiel“, sagt FC-Coach Michael Raschke vor dem richtungsweisenden Match gegen die Kurstädter.

Von Ulrich Kiehne

Rhüden. Leider hat das alte Verletzungspech die Rhüdener wieder eingeholt. Neben den Dauerverletzten Stefan Hauswald und Stefan Fellmann, der jüngst operiert wurde, fallen am Sonntag auch René Gruber wegen Leistenproblemen und Michael Horn (Knieverletzung) aus. Sascha Bothe ist zudem im Urlaub. „Für uns ist das eine neue Herausforderung, aber wir haben schon gezeigt, dass wir in der Lage, diese anzunehmen“, sagt Trainer Michael Raschke, der seine Mannschaft am Freitag zum Abschlusstraining bittet.
Mit den Grünhemden aus Bad Gandersheim sieht sich der FC Rhüden auf Augenhöhe. Die Bad Gandersheimer haben aus fünf Spielen erst drei Punkte geholt und sind ebenfalls unter Zugzwang. Eigentlich sollten die SVGer unter der Woche ein Nachholspiel in Dörnten bestreiten. Das fiel aber aus. Auch so haben die Grün-Weißen ein Mammutprogramm zu bewältigen, steht doch heute das Derby gegen den FC Auetal bevor und am nächsten Mittwoch geht es dann bereits zum nächsten Match zu Fortuna Lebenstedt. Trainiert werden die Grün-Weißen von einem im Kreis Goslar bekanntem Fußballer, nämlichSteffen Wohlgezogen. Der ehemalige Leistungsträger des VfL Seesen und Ex-Coach des VfL Oker hat sich zudem Heinz-Hermann Brunke als Co-Trainer an seine Seite geholt. Bislang läuft bei den Grün-Weißen aber noch nicht alles rund, und so kann der FC Rot-Weiß durchaus mit breiter Brust in das Match gehen. Mit einem Sieg würde man sich in Richtung Mittelfeld absetzen. Das Spiel wird am Sonntag um 15 Uhr in Rhüden angepfiffen.
Bereits am Sonnabend ist die Alte Herren der Rot-Weißen im Punktspieleinsatz. Dann geht es zum SG Oberharz nach Clausthal-Zellerfeld auf dem Sportplatz an der Ringelhalde. Die FCer sind Außenseiter beimTabellenzweiten. Der Kader trifft sich 16 Uhr zur Abfahrt in Rhüden.
Die Reserve empfängt am Sonntag den MTV Bornhausen. Alles andere als ein Sieg der Gäste käme einer Sensation gleich. Die Rot-Weißen sollten versuchen, sich bestmöglich aus der Affäre zu ziehen. Die Ü40 ist an diesem Wochenende spielfrei.
Das Jugendprogramm des FC Rot-Weiß Rhüden sieht am Sonnabend folgende Partien vor: 11 Uhr GSC 08 Sudmerberg II – F-Junioren, 12.30 Uhr D-Junioren – MTV Bornhausen und 14 Uhr B-Junioren – TSG Bad Harzburg. Alle Teams haben berechtigte Hoffnungen, Siege zu landen. Erst am Dienstag empfängt die C-Jugend um 18.30 Uhr die TSG Bad Harzburg.