Seesen im Blickpunkt des Orientierungslaufes

Lina Buchberger vom ausrichtenden MTV Seesen wurde Deutsche Meisterin in der D14. (Foto: bo)

Gelungene OL-Wettkämpfe mit hohem Anspruch / Lina Buchberger wird Deutsche Meisterin in der Schülerinnenklasse

Rund 700 Orientierungsläufer aus dem gesamten Bundesgebiet tummelten sich am Wochenende in Seesen, um ihre Deutschen Meister im Sprint-Orientierungslauf zu ermitteln, das neue Format einer Mixed-Sprint-OL-Staffel zu erproben und um Bundesranglistenpunkte zu rennen.

Dass das OL-Wochenende zu einem solchen Erfolg wurde, dazu trugen natürlich auch das traumhafte Sommerwetter und die zwei großartig geeigneten Wettkampfzentren am Amtsgericht und im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum in Münchehof erheblich bei.
Einziger Wermutstropfen bleibt die unterbrochene Anreisemöglichkeit zum Edekamarkt Berghöfer am Samstagmittag, die anders verlief als im Verkehrsleitplan ausgeworfen, der zwischen dem MTV, dem Ordnungsamt der Stadt Seesen und der Polizei entwickelt worden war. Was da schief gelaufen ist, muss noch aufgearbeitet werden. Dieses sollte jedoch nicht das Gesamtbild trüben, denn die Stadt Seesen hat hier beste Eigenwerbung betrieben und die Veranstaltung wird bei den meisten Athleten in sehr positiver Erinnerung bleiben.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der gesamten Ausgabe vom 15. September 2016.