Seesener Judokas wieder erfolgreich beim Eulenturnier in Einbeck

Die beiden Trainer Rolf Krieger und Wilfried Kasten waren voll des Lobes über die gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge.
Seesen (bo). Fast 200 Judo-Kids waren mit ihren Eltern, Trainern und Betreuern aus Seesen, Hildesheim, Bovenden, Höxter, Bodenfelde, Uslar, Northeim, Goslar, Elze, Borsum, Kalefeld, Hann. Münden, Diekholzen, Katlenburg, Holle, Moringen, Sarstedt, Bad Gandersheim, Dannenbüttel, Hattorf, Heisebeck und Herzberg nach Einbeck gekommen. Die Seesener Judokas des JKCS Goslar nahmen mit insgesamt zehn Sportlern an diesem Wettkampf teil. Neben den Einzelsiegen ging es bei diesem Turnier darum, den begehrten Eule-Mannschaftspokal zu gewinnen.Gut motiviert und voller Elan erkämpften sich die jungen Judokas sehr gute Spitzenplätze. Die Platzierungen der Seesener Judokas im Einzelnen:

1. Platz für:
Sina Lippke U 11 – 26.5 kg
Torben Dittmer U11 – 32.15 kg
Diego Chacon-Moura U 11 – 48 kg
Jannis Lippke U11 – 35.1 kg
Nadina Altrock U 14 – 63 kg

2. Platz: Leon Bohnsack U 11 – 34.1 kg
Max Brinkmann U 14 – 32 kg
Maximilian Wagner U 14 – 46 kg
4. Platz: Marian Lüders U 11 – 42.5 kg
5. Platz: Paul Strauß U 11 – 26 kg

In der abschließenden Vereinswertung belegte der JKCS Goslar mit der Abteilung Seesen den 3. Platz in einem Teilnehmerfeld von 24 Vereinen. Das war seit Jahren die erfolgreichste Wertung unserer Judokas bei einem Eulenturnier. Darüber freuten sich nicht nur die jungen Kämpfer, sondern auch die Eltern und Fans.
.