Seesens Handballer starten mit Heimspiel ins neue Jahr

Erste Herren empfängt am Sonnabend die HSG Schöningen / Spiel in der Sporthalle I

Seesen (söp). Die 1. Herren des MTV Seesen empfängt an diesem Wochenende die HSG Schöningen. Das Spiel wird am Sonnabend um 17 Uhr nicht, wie gewohnt, in der Sporthalle II angepfiffen, sondern auf Grund eines Fußballturniers in Halle I stattfinden.
Das Team von Trainer Christian Kühne steht momentan mit 10:16 Punkten auf dem 11. Rang der Landesligatabelle, mit fünf Zählern Vorsprung auf den TV Mascherode, könnte aber bei einem Sieg gegen die HSG Schöningen gleich drei Plätze nach oben klettern. Diese wiederum belegt mit 16:10 Punkten Position fünf. Die HSG verfügt über einen starken Kader, schwankte aber in dieser Spielzeit zu oft in ihrer Leistung. Nach der Tabellenführung am neunten Spieltag folgte eine Reihe von hohen Niederlagen. Die körperlich starken Gäste haben sich noch einmal verstärkt und mit Sven Krause vom Oberligateam MTV Vorsfelde und Torhüter Pavel Kuczynsky vom Ligakonkurrenten VfB Fallersleben zwei Neuzugänge zu verzeichnen. Beide dürften die Qualitäten des Teams noch einmal erhöhen, war doch Kuczynsky sogar einst die Nummer 3 beim polnischen Champions-League-Teilnehmer Kielce.
Aber auch bei den MTVern entspannt sich die Personalsituation langsam. Ging man im letzten Spiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg II noch personell auf dem Zahnfleisch, sind nun die Sperren von Patrick Belke und Hendrik Liedtke abgelaufen, und auch Karsten Krüger und Hauke Ketels sind wieder an Bord. Einzig Jan-Niklas Liedtke wird nicht dabei sein sowie Dennis König, der weiterhin seine Sperre absitzt. Das Hinspiel ging zwar mit 24:32 verloren, und auch jetzt liegt die Favoritenrolle wohl eher beim Gast, dennoch liebäugeln die Seesener mit einer Überraschung, die in den kommenden Wochen viel Druck vom Team nehmen würde.