SG Ildehausen/Kirchberg II zurück in der Erfolgsspur

SC Goslar III mit einer 5:0-Packung nach Hause geschickt

Kirchberg (Fwo). Um es vorweg zu nehmen: Es war keine knappe Niederlage, die der Spitzenreiter in Kirchberg erleiden musste. Mit einem deutlichen 5:0 fand nämlich die SG Ildehausen / Kirchberg II den Weg zurück in die Erfolgsspur.
Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg hatte die SG gegen den Gast aus Goslar / Sudmerberg nicht viel zu verlieren. Und genau das schien das Erfolgsrezept an diesem Tag zu sein. Der Gastgeber agierte von der ersten Minute an konzentriert, setzte den GSC III früh unter Druck und erzwang so viele Fehler im Spielaufbau des Tabellenführers. Der Aufwand, den die Ildehäuser / Kirchberger betrieben, sollte aber erst kurz vor der Halbzeitpause belohnt werden. Alexander Förster konnte einen schönen Angriff erfolgreich abschließen, und mit dem kurz darauf folgenden Treffer durch Marcus Gellhaar war der Doppelschlag und damit die 2:0-Pausenführung perfekt.
In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: SG-Torwart Michael Conzen hatte keine Möglichkeit, sich auszuzeichnen, denn: Angriffe der Gäste blieben auch weiterhin Mangelware. Die SG I/K II ließ den Gästen kaum eine Chance, spielte überlegen, und das Ergebnis dieses starken Auftritts lag auf der Hand: Jannik Müller erzielte mit einem Freistoßtor das 3:0. Nachdem sich der Goslarer Frust in einem Foul an Joshua Warnecke entlud und eine rote Karte zur Folge hatte, sorgte Karsten Franz mit seinen beiden Treffern für den verdienten 5:0-Endstand.
SG I/K II: M. Conzen, O. Ibenthal, C. Borchers, F. Wohlrab, M. Gellhaar, J. Müller, M. Baumert, M. Stika, K. Franz, P. Pavlidis, J. Warnecke, A. Förster, M. Höbelmann uznd F. Weiberg.