SG Seesen steigt ungeschlagen in Landesliga auf

Der dritte Wettkampftag in der Landesliga Süd war für die Luftgewehr Sportschützen der SG Seesen in Wolfenbüttel ein unvorhergesehener Erfolg. Am Vormittag hatten Nicole Fricke, Lutz
Brockmann, Rino Di Marco, Nadine Zylla und Karsten Werner mit der 3. Mannschaft der Braunschweiger SG kein problem, denn alle fünf Sportschützen der SG nahmen ihren Gegnern ein paar Ringe ab. Mit dem 5:0 im Rücken wurde sich dann für den Nachmittag gegen die SG Wolfenbüttel eingestimmt. Dieser sechste Wettkampf am Nachmittag gegen die SG Wolfenbüttel wurde ebenfalls überraschend klar mit 4:1 gewonnen. Lediglich Nicole Fricke, die an eins gesetzt war, mußte sich mit der stärksten Wolfenbüttelerin auseinander setzen und verlor mit 378 zu 384 Ringen.
Damit haben sich die Sportschützen der Schützengesellschaft Seesen von 1428 wieder in die zweithöchste Liga des Niedersächsichen Sportschützenverbandes eingereiht.