Silvia Neid Stargast beim 21. Sportjournalistentreffen des NFV

Bundestrainerin Silvia Neid. (Foto: bo)

Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft spricht über Ambitionen bei der WM 2011

Barsinghausen (uk). Silvia Neid ist der prominente Stargast beim 21. Sportjournalistentreffen des Niedersächsischen Fußballverbandes. Die Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft wird am Donnerstag, 24. Februar, von zirka 17.30 bis 19 Uhr im Barsinghäuser Sporthotel Fuchsbachtal im Vorfeld der FIFA Frauen Weltmeisterschaft (26. Juni bis 17. Juli in neun deutschen Städten) unter anderem Stellung zu den Ambitionen des Titelverteidigers aus Deutschland beziehen.
Silvia Neid ist eine der erfolgreichsten Spielerinnen in der Geschichte des deutschen Frauenfußballs. In ihrer aktiven Zeit als Fußballerin sammelte sie sieben deutsche Meisterschaften und sechs DFB-Pokalsiege mit TSV Siegen und der SSG 09 Bergisch Gladbach. In der deutschen Frauen-Nationalmannschaft kam die heute 46-Jährige zwischen 1982 und 1996 111-mal zum Einsatz und wurde 1989, 1991 und 1995 Europameisterin sowie 1995 Vize-Weltmeisterin. In diesem Zeitraum führte sie die deutsche Mannschaft 79-mal als Spielführerin aufs Spielfeld.
Im Anschluss an ihre aktive Zeit stieg Silvia Neid ins Trainergeschäft beim DFB ein. Sie arbeitete zunächst als Nachwuchstrainerin und wurde 2004 mit den deutschen U 19-Frauen Weltmeister. Die Assistentin der damaligen Bundestrainerin Tina Theune-Meyer übernahm 2005 den Posten der Cheftrainerin bei der Frauen-Nationalmannschaft und führte das Team 2007 zum WM-Triumph und 2009 zum bisher siebten Europameistertitel.