Sonnabend ist Handballtag

Erneut vor einer denkbar schweren Hürde stehen die Landesliga-Herren des MTV Seesen am morgigen Sonnabend.

Vier Heimspiele in Seesen / Erste Herren trifft auf TG Münden II

Nach einem spielfreien Wochenende wird am morgigen Sonnabend, 16. November, wieder reichlich Action in der Handballhalle sein. Gleich vier Teams werden in der „blauen Hölle“ um Punkte kämpfen.

Bevor die Erwachsenenteams an der Reihe sind, freut sich sowohl die männliche C-, als auch A-Jugend auf spannenende Begegnungen. Die C-Jugend eröffnet den Handballtag mit ihrer Partie gegen die HSG Bad Harzburg um 13.30 Uhr. Direkt im Anschluss empfängt die A-Jugend den MTV Wolfenbüttel. Beginn des Spiels ist um 15 Uhr.
Nach dieser Partie sind die Regionsoberliga-Damen an der Reihe. Mit den ersten Punkten in der Tasche werden sie den im Mittelfeld platzierten HSV Vechelde-Woltorf begrüßen. Ziel ist es, an die gute Leistung aus dem letzten Spiel gegen den MTV Vater Jahn Peine anzuknüpfen, damit die kürzlich erbrachten Punkte nicht die letzten auf dem Konto der Seesener bleiben.
Ähnlich ist die Situation bei den Landesliga-Herren: Mit 0:16 Punkten beschreiben sie schweren Herzens das Schlusslicht der Tabelle. Mit dem TG Münden II werden sie ebenfalls einen im mittelfeldplatzierten Gegner in Seesen willkommen heißen. Punkte sind bitter nötig, damit ein Anschluss an die Konkurrenz geschaffen werden kann. Die Partie wird um 19 Uhr in Seesen angepfiffen.
Die Reserven beider Erwachsenenmannschaften sind am darauffolgen Sonntag jeweils auswärts in der Regionsklasse unterwegs. Um 13.30 Uhr können sich die zweiten Herren beim Spitzenreiter Schladen-Hornburg als Viertplatzierter auf eine harte Begegnung gefasst machen.
Mit 10:0 Punkten steht die zweite Aufstellung der Damen immer noch mit Abstand auf dem ersten Tabellenrang. Gegen die viertplatzierte SG Adenstedt wollen sie ihre starke Position aufrecht erhalten. Hochmotiviert und mit Siegeswillen werden sie um 14 Uhr das Spiel beginnen.