Spanien-Fans jubeln nach Elfmeter-Krimi: Finale olé

Die Fans der spanischen Nationalmannschaft hatten am späten Mittwochabend Grund zum Feiern. (Foto: Jung)

Kann der Europameister Titel verteidigen?

Seesen (G. J.) Nach 120-minütiger Trefferabstinenz und einem nervenaufreibenden Elfmeter-Krimi gegen Portugal schaffte der amtierende Europameister Spanien den Sprung ins Finale und hofft seinen Titel verteidigen zu können; der Gegener der „Selección española de fútbol“ wurde gestern in der Partie zwischen Deutschland und Italien ermittelt.
Nach dem Zittersieg kannten die Fans der Spanier kein Halten mehr. Es wurde nicht nur in den Gaststätten, die die EM auf Großbildleinwand, beziehungsweise TV-Großbildschirm präsentieren, kräftig gefeiert, auch der obligatorische Autokorso fehlte nicht. Hupend und fahnenschwingend ging’s durch die City. – Übrigens: Gerüchte, denenzufolge die Anhänger der Spa­nier nicht so lange hätten feiern dürfen wie die Fans der Löw-Elf nach dem Sieg gegen Griechenland, bezeichnete ein Sprecher des Polizeikommissariats Seesen als „Ente“.