Spannendes Derby steht in Kirchberg bevor

Kreisliga Goslar: Staffelkonkurrenten SGIldehausen-Kirchberg und SV Union Seesen spielen

Wenn am Sonntag der SV Union Seesen im Derby bei der SG Ildehausen/Kirchberg antritt, dann darf er gewiss sein, dass die Hausherren sich sehr kompakt und kampfstark präsentieren werden. Nach erst 15 gespielten Partien und 18 Zählern kann die SG am Sonntag im Falle eines Sieges an den Unionern vorbeiziehen. Auch die SG hat das Ziel, sich für die Nordharzliga zu qualifizieren.
Im Derby geht es zudem meist richtig zur Sache und beide Mannschaften werden sich gegenseitig sofort stören und sich in den Zweikämpfen nichts schenken. Die Begegnung wird mit hoher Wahrscheinlichkeit von der Mannschaft gewonnen, die kämpferisch am meisten zu bieten hat. Beide Teams verfügen aber auch über Spieler, die etwa bei Standardsituationen oder auch durch Einzelleistungen in der Lage sind, für eine Entscheidung zu sorgen. Man darf gespannt sein, wer besser ins Spiel geht und seine Linie schneller findet. Es gibt keinen Favoriten, die SG hat allerdings den Heimvorteil.
Während die Gastgeber am letzten Wochenende spielfrei waren, erkämpfte sich Union gegen Immenrode ein 0:0-Unentschieden. Union Trainer Lange konnte durchaus mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden sein. Sie zeigte sich in der Abwehr sehr aufmerksam, hatte zweifelsfrei auch hier und da das Glück des Tüchtigen, aber war vor allem bemüht, Geschlossenheit zu zeigen. Genau diese Einstellung brauchen die Unioner auch am Sonntag.
Nach wie vor haben die Seesener so ihre Probleme mit dem Personal. Es ist davon auszugehen, dass Torwart Harnisch wieder zur Verfügung steht und nicht erneut Timo Bull zwischen die Pfosten muss.
Obwohl Bull seine Sache bestens machte, ist er im Feld effektiver. Egal welches Team letztlich aufläuft, die Zielsetzung ist immer die Gleiche: Union braucht jeden Punkt für die Qualifikation. Dementsprechend wird man in Kirchberg auftreten, die Hausherren aber mit Sicherheit ebenso. Das Spiel beginnt um 15 Uhr.