Spitzenposition verteidigt

Badminton: Sieg und Unentschieden für MTVer

Am zuletzt ausgetragenen Spieltag der Bezirksliga Braunschweig hatte die 1. Mannschaft vom MTV-Badminton erstmalig in dieser Saison Heimrecht in der Sporthalle am Schildberg. Mit einem klaren Sieg und einem Unentschieden konnte das Team seine ärgsten Verfolger auf Abstand halten und belegt somit weiterhin den Spitzenplatz in der Liga.
In der ersten Begegnung des Spieltages und gleichzeitig letztem Spiel der Hinrunde wurde die Mannschaft vom BV Germania Wolfenbüttel – derzeit Vorletzter in der Tabelle – sicher und klar mit 7:1 besiegt, wobei lediglich das 3. Herreneinzel an die Gäste aus der Lessing-Stadt abgegeben werden musste.
Zum Auftakt der Rückrunde stand dann im zweiten Spiel einmal mehr das „Lokalderby“ gegen den MTV Goslar auf dem Plan. Zu Saisonbeginn waren die Seesener ihren Nachbarn noch knapp mit 3:5 unterlegen. Im Rückspiel konnten die Gastgeber mit einem 4:4-Unentschieden zumindest einen Teilerfolg erreichen, wobei auch ein ebenso knapper 5:3-Erfolg jeweils für beide Seiten möglich gewesen wäre. Erfolge im 2. Herrendoppel (Jan Laumann / Roland Rose), im Gemischten Doppel (Steffi Seidel / Roland Rose), im Dameneinzel (Barbara Szafranski) und im Damendoppel (Steffi Seidel / Barbara Szafranski) sicherten die Punkte auf Seesener Seite.
Spieler des Tages auf Seiten der MTVer, neben den gewohnt stark aufspielenden und bisher noch ungeschlagenen beiden Damen im Team, war Roland Rose, der alle seine Spiele (zwei im Herren- und zwei im Gemischten Doppel) siegreich abschließen konnte.