Stärkste Leistung nur teilbelohnt

Fußball: B-Juniorinnen des SV Union Seesen spielen 2:2 gegen Sickte

Gegen die Tabellenfünften des TSV Sickte erreichten die Seesener B-Juniorinnen am Donnerstagabend ein starkes 2:2 und zeigten ihre beste Saisonleistung. Im Hinspiel hagelte es für die Unionerinnen noch eine 0:4-Niederlage aber nun waren die Vorzeichen besser, da fast alle Leistungsträger dabei waren.

Von Beginn an zeigten die Sehusastädter, wer auf dem Platz die Oberhand haben würde. In der ersten Hälfte ging es fast nur auf das Tor der Gäste. Schon in der 8. Minute konnte Melissa Scholz allen Gegnerinnen davoneilen und überlegt den Ball an der Torhüterin vorbei im Tor versenken. Mit dieser Führung im Rücken griffen die Mädchen des SV Union weiter beherzt an. Das einzige Manko war die mangelnde Chancenverwertung. In dieser Phase des Spiels hätten die Seesenerinnen den Sack schon zumachen müssen. Aber bis zur Pause gelang trotz der Chancenfülle nur ein weiterer Treffer. Sandra Tigel konnte sich durchsetzen und den Ball treffsicher an der stark aufspielenden Gästetorhüterin vorbeilegen. Mit dieser 2:0-Führung ging es in die Halbzeitpause.
Irgendwie hatten die Unionerinnen offenbar den mahnenden Worten, konzentriert weiter zu spielen, nur wenig Beachtung geschenkt. Dieses sollte sich rächen, denn man verlor zu Beginn der zweiten Spielhälfte vollständig den Faden. Dieses sollte sich gnadenlos rächen. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr erzielten die Gäste den nicht unverdienten Anschlußtreffer (67.). Aber es sollte noch schlimmer kommen, denn in der 71. Minute fiel der Ausgleichstrffer. Die ernüchterten Unionerinnen versuchten noch einmal alles, um das Ruder wieder herumzureißen, aber das gelang nicht mehr. Es blieb am Ende bei einer Punkteteilung, die den Gästen zwar schmeichelte, aber Angesichts der zweiten Hälfte nicht ganz unverdient war. sch

SV Union Seesen: Malin Hirschfeld – Sarah Mönnecke, Chiara Probst, Lenja Kurs, Marie Brackmann, Jana Neubert, Sandra Tigel, Melissa Scholz, Pia Wagner, Annemarie Werner und Alica Amicantonio.