SV Bad Grunds Führung nur Strohfeuer

Die SV-Stürmer waren bei der TSC-Abwehr gut aufgehoben.

Gegen Dorste mit 1:3 verloren / Eisdorf spielt remis, Badenhausen verliert

SV Bad Grund – TSC Dorste 1:3

Kreisligaabsteiger SV Viktoria Bad Grund kam in der Partie gegen den TSC Dorste gut aus den Startlöchern und ging in der 16. Minute durch einen Treffer von Christian Stein in Front, doch mit zunehmender Spieldauer sorgten die Gäste mit Konterangriffen immer wieder für Gefahr im Grundner Strafraum. In der 32. Minute entschied der Unparteische auf Elfmeter, und Gerrit Armbrecht hatte keine Mühe, das Leder im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Fünf Minuten nach dem Pausentee erhöhte wieder Armbrecht auf 2:1, und in der 67. Minute macht Tim Launhardt den Sack zu.

FC Eisdorf – VfB Bad Sachsa 1:1
Der FC Eisdorf und der VfB Bad Sachsa trennten sich schiedlich-friedlich mit 1:1 (0:1). In einem Spiel, in dem es quasi um nichts mehr ging, brachte kurz vor dem Pausentee Deniz Avanas die Gäste in Führung. Es dauerte dann bis zur 84. Minute, bis Thomas Hirschelmann den Ausgleich für den FC schaffte und den Platzherren einen Punkt sicherte.

Dostluk Spor II – Badenhausen 5:2

Der VfL Badenhausen hatte bei der Dostluk-Reserve in Osterode nicht viel zu bestellen. Immerhin langte Giat Mikhai zweimal hin (54./83.) und konnte die Niederlage damit in Grenzen halten; insgesamt war das aber viel zu wenig. G. J/kno