SV Union Seesen scheitert im Elfmeterschießen

Miguel Lopez hält seine Farben im Pokal lange im Spiel

Seesen (pe). Ein gut aufgelegter Miguel Lopez im Tor des SV Union Seesen hielt sein Team mit einigen Glanzparaden im Spiel, sonst wäre Union womöglich schon in der regulären Spielzeit der Pokalbegegnung gegen die SG Klein-Mahner ausgeschieden. So stand die Partie nach 90 Minuten 1:1, und das folgende Elfmeterschießen entschied die SG Klein-Mahner mit 5:2 für sich. Union ist damit aus dem Pokal ausgeschieden und kann sich nun voll auf die Punktrunde konzentrieren. Beiden Teams verlangte das Wetter alles ab. Trotz Dauerregens und schwerem Geläuf boten beide Mannschaften recht ordentlichen Fußball, wobei die SG zunächst die besseren Torgelegenheiten hatte. Nachdem Lars Nitsche eine gute Gelegenheit für Union in der 31. Minute nicht nutzen konnte, machte es Jesus del Pino in der 34. Minute besser. Auf Zuspiel von Josuah Cepin, der zu den auffälligsten Akteuren zählte, und Direktpass von Jens Grupe erzielte er das 1:0 aus kurzer Distanz. Glück dann für Union in der 44. Minute, als zunächst Miguel Lopez rettete und wenig später die Gastgeber am Pfosten scheiterten. Mit der glücklichen 1:0-Führung für Union ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel erhöhten die Hausherren das Tempo, liefen sich aber zunächst in einer recht ordentlich sortierten Union-Abwehr fest, in der Michael Röttger für den beruflich verhinderten David Mediavilla zum Einsatz kam und diesen gut vertrat. In der 65. Minute schaffte die SG den verdienten 1:1-Ausgleich durch einen Freistoß von Michael Schweska. Vorangegangen war ein ungestümer und in dieser Form unnötiger Abwehrversuch von del Pino, der erst zu diesem Freistoß führte. Die Partie behielt ihre Spannung, denn beide Teams operierten auch weiterhin sehr offensiv und schenkten sich in dieser überaus fairen Begegnung nichts. Es blieb aber bis zum Schlusspfiff beim 1:1, und beim Elfmeterschießen war die SG die treffsicherere Mannschaft. Während Christian Mediavilla und Artur Renner verschossen und lediglich Patrik Duerkop noch für Union traf, verwandelten die SG-Schützen alle ihre Versuche. Am Ende hatte sich die SG mit 5:2 durchgesetzt.