SV Union Seesen und JSG Seesen/Bornhausen holen Turniersiege

Im Finale standen sich der SV Union Seesen (weiß/schwarz) und die JSG Rammelsberg / MTV Goslar gegenüber.

Am Samstag gewannen die E- und C-Junioren ungeschlagen die Pfingstturniere beim SV Glückauf Rammelsberg in Goslar. Die Seesener nahmen mit zwei Mannschaften teil und räumten prompt alles ab. Beide Teams setzten sich im Finale in der regulären Spielzeit durch.

Wie in den vergangenen Jahren fand auch 2015 zu Pfingsten wieder das große Turnier für G - bis A- Junioren in Goslar statt. Gespielt wurde am Samstag und Sonntag, jeweils ab 10:00 Uhr auf der Sportanlage am Trebnitzer Platz. In zwei Altergruppen entsandte der SV Union Seesen und die gemeinsame Jugendspielgemeinschaft mit dem MTV Bornhausen - die JSG Seesen/Bornhausen - Teams zum Pfingstturnier nach Goslar/Jürgenohl. Die jüngeren EII-Junioren traten in zwei Gruppen mit insgesamt acht Mannschaften an. Darunter der SSV Kirchhost (Hannover), Bonaforther SV (Hann- Münden), SC Union Salzgitter, VfL Oker, JSG Harly und zwei Mannschaften der JSG Rammelsberg / MTV Goslar.

Im ersten Spiel konnten die Kernstädter das Team aus Hannover mit zwei Toren von Laurin Sperling mit 2:1 bezwingen und im zweiten Spiel die JSG Harly deutlich mit 4:0 auf Distanz halten. Hier trafen Matteo Hoppe, Laurin Sperling (2) und Justin Limburg. Im letzten Vorrundenspiel genügte den Seesenern ein hart umkämpftes 0:0 gegen die JSG Rammelsberg/MTV Goslar für die Final-Qualifikation. Im Finale setzten sich am Ende die Seesener gegen die andere Mannschaft des Gastgebers mit 3:1 durch. Nach der 1:0 Führung der Unioner durch Emilian Birkner, konnten die Gastgeber zum 1:1 Augleich einschießen. Gut fünf Minuten vor Schluss konnte wieder Emilian Birkner die Unioner erneut in Führung bringen, bevor Justim Limburg mit seinem Treffer zum 3:1 Endstand alles perfekt machte. Ausgelassen feierten die Seesener den Turniersieg und drückten dem älteren Jahrgang die Daumen, der es ebenfalls bis ins Finale geschafft hatten.

Die C-Unioren hatten es in zwei Gruppen mit insgesamt 10 Mannschaften zu tun. Darunter Union Salzgitter, Einheit Wernigerode und der SV Neuhof aus Hessen, dem späteren Finalgegner der JSG Seesen/Bornhausen. Auch hier setzten sich die Seesener durch und bezwangen den SV Neuhof mit 1:0. Damit gingen beide Pötte nach Seesen. Entsprechend lang fiel das gemeinsame Grillen beider Seesener Mannschaften am Vereinsheim an der Schildau aus. Dieser Termin war bereits vorzeitig als Saisonausklang vereinbart worden und mit zwei siegreichen Mannschaften stand einer ausgelassenen Fete nichts im Wege. Bei der Abschlussfeier bedankten sich beide Team-Trainer Christian Buchberger (E-II) und David Mediavilla (C) bei den Junioren und Eltern für die tolle erfolgreiche Saison 2014/2015 und dem krönenden Abschluss beim Pfingstturnier in Goslar.