SVHarriehausen zeigt wieder starke Leistung

1. Kreisklasse NOM: SGAltes Amt am Freitag mit 3:0 bezwungen / Oeltze (2) und Fellmann treffen

Harriehausen (uk). Einen 3:0-Heimerfolg verbuchte der SVSchwarz-Weiß Harriehausen bereits am Freitagabend auf eigenemPlatz. In einer hochklassigen Partie bezwangen die Gastgeber die SGAltes Amt am Ende verdient. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein Spiel mit viel Tempo und rassigen Zweikämpfen. Relativ ausgeglichen verliefen die ersten 45 Minuten, Chancen für den Führungstreffer gab es auf beiden Seiten. Insgesamt stand die Hintermannschaft der Schwarz-Weißen erneut sicher. Erst elf Gegentreffer in 16 Spielen ist ein Beleg der guten Defensivleistung der Harriehäuser um Abwehrchef Frank Müller.
Der erste Treffer ließ bis zur 57. Minute auf sich warten und sollte per Elfmeter fallen, nachdem der SVer Marcel Fellmann irregulär vom Ball getrennt wurde. René Oeltze verwandelte den Ball sicher. Die Führung verlieh den Harriehäusern größere Sicherheit in ihrenAktionen. Fortan kontrollierte die Reese-Elf das Spielgeschehen weitestgehend. Nach einemPressschlag eroberte der laufstarke MarcelFellmann denBall und lief allein auf das Tor zu. Er behielt die Nerven und schob zum vorentscheidenden 2:0 ein. Das 3:0 ging abermals auf das Konto vonRené Oeltze, der nach einemFoul anTafu Zumeraj auch den zweiten Elfmeter mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck verwandelte. Bestnoten auf Seiten der Gastgeber verdienten sich der lauffreudige Neuzugang und Torschütze Marcel Fellmann sowie Defensivspieler Hauke Aßmann, der den SG-Angreifer Mario König nahezu komplett abmeldete.
Die Harriehäuser bleiben somit weiter in Lauerstellung. Am Ostersonnabend kommt es zum richtungsweisendenMatch beimTabellenführer MTVMarkodendorf. Nur mit einem Sieg dürfen sich die Schwarz-Weißen weiter Hoffnungen auf denAufstieg in die Kreisliga Northeim machen.

SV Harriehausen: Hoppmann, Müller, Aßmann, Kerrelej, Reimann, Fellmann, Jessen, Junge (Marris), Oeltze, Zumeraj, Stein (Wagner).
Einen wichtigen 2:0-Heimerfolg feierte im Altherrenspielbetrieb die Alte Herren des SVH gegen denSVViktoria Ellensen.Die Treffer für die Schwarz-Weißen erzielten Kai Klemme (47.) und Tafu Zumeraj. Damit sind die Chancen auf den Klassenverbleib erheblich gestiegen.
Am Sonntag kam die SV-Reserve zu einem verdienten 3:3-Unentschieden gegen den favorisierten FCKreiensen-Greene II. Für die von Pail Pavlidis trainierte Heimmannschaft trafen Maximilian Möhle, Lars Rieke und Tobias Schlange. Die Damenmannschaft der Schwarz-Weißen musste am Sonntag eine unglückliche 0:1-Auswärtsniederlage beimVfBUslar hinnehmen.