Tabellenführung ist weg

Die Seesener taten sich nach guter Anfangsphase sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, sehr schwer und verloren ihre Partie gegen die Reserve von Eintracht Braunschweig.

Handball: MTV-Herrenteam bricht nach guter Anfgangsphase ein

Eine bittere Niederlage musste die 1. Handball-Herrenmannschaft des MTV Seesen am vergangenen Wochenende einstecken. Vor heimischer Kulisse verlor sie gegen den BTSV Eintracht Braunschweig II mit 24:30-Toren. Von Anfang an zeigten die Gäste, dass sie durchaus mit der Absicht nach Seesen gekommen waren, die Punkte mitzunehmen. Die Abwehr des MTV stand fast das ganze Spiel über nicht kompakt genug, um die Angriffe der Braunschweiger abzuwehren. Immer wieder fanden die Kreisläufer Lücken oder die Rückraumschützen konnten ohne Bedrängnis werfen. Konnte man die Gäste zu Beginn der Partie noch auf Abstand halten, lief es ab der 20. Minute auch im Angriff nicht mehr so gut. Die Gäste aus Braunschweig holten Tor um Tor auf und konnten den Vier-Tore-Rückstand sogar noch in eine Zwei-Tore-Führung drehen. Beim Stand von 14:16 Toren wurden die Seiten getauscht.
Nach dem Seitenwechsel wurde es nicht besser. Der BTSV kam immer wieder zu leichten Toren. Die Hausherren mussten sich dagegen jeden Treffer hart erarbeiten. Am Ende stand eine bittere 24:30 Tore Niederlage zu Buche. Nun heißt es den Kopf nicht hängen lassen und am übernächsten Wochenende beim TV Mascherode wieder erfolgreicher auf Punktejagd gehen.

MTV Seesen: Lars Nitsche und Andreas Töpperwien im Tor – Michael Albrecht (1), Lennard Schoof (6), Christoph Seidig (6), Christian Mischok (2), Marc Laufenburger(3), Jan-Gerrit Weber, Artur Lerich, Florin Luca (4), Max Anders (3) und Torben Dittmer.