TC-Damen in Unterzahl ohne Chance

Tennis: Vier Ausfälle führen zu 1:5-Niederlage beim HTV Hannover

Nachdem im Vorfeld schon feststand, dass Theresa Waßmann und Catjana Stubhan aufgrund anderweitiger Verpflichtungen nicht zur Verfügung stünden und Celina Kleefeld verletzungsbedingt ausfallen würde, versuchten die TC-Damen das Spiel beim HTV Hannover zu verlegen. Allerdings kamen die Gastgeberinnen dieser Bitte nicht nach, sodass man nur zu dritt in die Landeshauptstadt reisen musste. So war es natürlich schwierig, Punkte zu entführen. Nach einem weiteren Ausfall hieß es am Ende 1:5, womit der Traum vom Staffelsieg nun ausgeträumt ist.
Elisabeth Böning, die etatmäßige Nummer 3 machte ihre Sache sehr gut und gewann an Position eins klar mit 6:4 und 6:3. Ciara Stubhan hatte nicht ihren besten Tag erwischt und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Ihre Schwester Celina traf es noch härter, musste sie doch Mitte des ersten Satzes wegen einer Erkrankung aufgeben.
Das vierte Einzel sowie ein Doppel gingen kampflos an die Hannoveranerinnen, sodass es vor dem abschließenden Doppel bereits 1:4 stand. Etwas deprimiert ob dieser unglücklichen Umstände verlor die Paarung der beiden letzten verbliebenen, gesunden Seesener Spielerinnen, Elisabeth Böning/Ciara Stubhan, ihr Doppel in zwei Sätzen.
Nach dieser doch sehr unglücklichen Niederlage heißt es nun Kopf hoch und wenigstens noch versuchen, den zweiten Tabellenplatz im letzten Saisonspiel beim bisher ungeschlagen TC RW Barsinghausen zu verteidigen.